Gesundes Haselnuss Mus selbst gemacht

Gesundes Haselnuss Mus selbst gemacht

Haselnuss Mus ist eine proteinreiche Zutat für Dips und Saucen oder Brotaufstrich. Haselnuss Mus schmeckt aber auch toll in Porridge, Desserts oder Energiebällchen.

Gesundes Haselnuss Mus selbst gemacht
Gesundes Haselnuss Mus selbst gemacht

Haselnuss Mus schmeckt toll als Brotaufstrich oder im Porridge oder als süße Haselnuss Bananen Creme oder Haselnuss Ingwer Creme für Frühstückssalate, als Dattel Haselnuss Creme für Bananeneis und Desserts oder als Haselnuss Energiebällchen oder im Hirse Kuchen.

Kokos Haselnuss Porridge mit Kakao und Chili
Kokos Haselnuss Porridge mit Kakao und Chili

Nicht nur süße, sondern auch herzhafte Speisen lassen sich mit Haselnuss Mus verzaubern, so zum Beispiel Haselnuss Pesto, Haselnuss Dip oder Chili Haselnuss Sauce für Gemüsegerichte.

Pastinaken mit Schwarzen Bohnen in feuriger Haselnuss Sauce
Pastinaken mit Schwarzen Bohnen in feuriger Haselnuss Sauce

Haselnüsse sind gesund

Haselnüsse sind nicht nur vielseitig, sondern versorgen uns mit wertvollen Nährstoffen und Vitaminen, ganz besonders mit Magnesium und Vitamin E. Die schützen vor Herz-Kreislauf Erkrankungen, Diabetes und Alzheimer. Haselnüsse senken den Blutdruck und den Cholesterinspiegel.

Gesundes Haselnuss Mus selbst gemacht
Gesundes Haselnuss Mus selbst gemacht

Es gibt große Unterschiede bei der Qualität des Haselnuss Mus, je nachdem wie es hergestellt wurde. Das reine Haselnuss Mus besteht aus 100% rohen Haselnüssen und ist sicherlich das gesündeste. Alternativ gibt es Haselnuss Mus aus gerösteten Haselnüssen. Es gibt helles Haselnuss Mus aus geschälten Haselnüssen oder dunkles Haselnuss Mus aus ungeschälten Haselnüsse (welches etwas käftiger und nussiger im Geschmack ist. Oder Haselnuss Mus versetzt mit Öl oder mit Salz und oder weiteren Zutaten.

Und dann gibt es noch große Unterschiede bei der Qualität der Haselnüsse. Die meisten bei uns erhältlichen Haselnüsse kommen aus der Türkei oder aus Italien. Die meines Erachtens besten Haselnüsse kommen aus dem Piemont oder aus Korsika. Es sind kleine, sehr aromatische Haselnüsse, aber leider hier schwer zu bekommen.

Wie jedes andere Nussmus – Rezepte für Erdnuss Butter, Mandelmus, Kokosnussmus und Erdmandelmus oder Maronenmus oder Sesammus (Tahini) findet Ihr auch auf meinem Blog – könnt Ihr auch Haselnussmus natürlich ganz einfach selbst machen und selbst entscheiden, was Ihr reintut.

Alles, was Ihr für Euer gesundes Haselnuss Mus braucht, ist ein Hochleistungsmixer und rohe Haselnüsse. Ich reagiere auf rohe Haselnüsse manchmal allergisch, auch rohes Haselnuss Mus vertrage ich nicht. Daher röste ich die Haselnüssen in einer Pfanne oder im Ofen, um die Allergene abzutöten. Das geht zwar auch auf Kosten einiger Nährstoffe, lässt mich aber an den verbleibenden und am köstlichen Geschmack teilhaben.

Geröstete Haselnüsse
Geröstete Haselnüsse

Genau wie bei der Erdnuss Butter lasse ich einen Großteil der Schalen mit, weil ich den kräftigen Geschmack lieber mag. Mein Haselnuss Mus ist daher dunkel und kräftig im Geschmack.

Das Rezept für das selbst gemachte Haselnuss Mus

Gesundes Haselnuss Mus selbst gemacht
Gesundes Haselnuss Mus selbst gemacht

Zutaten für das Haselnuss Mus

(Ergibt ein kleines Marmeladenglas)

  • 350 g rohe Haselnüsse, geschält
  • optional: Haselnussöl, geröstetes Haselnuss Öl, Salz, Honig oder Ahornsirup, Vanillepulver

Zubereitung des Haselnuss Mus

  1. Wenn Ihr die Haselnüsse geröstet verarbeiten wollt, dann die geschälten oder ungeschälten Nüsse auf einem Backblech bei 180 Grad C 8-10 Minuten im Backofen rösten, bis sie eine glänzende Struktur bekommen. Oder Ihr könnt die Haselnüsse in einer großen Pfanne unter Rühren rösten. Beim Röstvorgang löst sich auch ein Großteil der Haut. Am besten die warmen Haselnüsse direkt weiter verarbeiten, denn je wärmer die Haselnüsse sind, desto leichter lassen sie sich zu Mus verarbeiten. Wenn Ihr die Haselnüsse in Rohkost Qualität verarbeiten wollt, dann könnt ihr diesen Schritt einfach überspringen.
  2. Die Haselnüsse mit Haut oder ohne Haut, geröstete oder ungeröstet in einen Hochleistungsmixer geben.
  3. Die Haselnüsse im Hochleistungsmittler ca. 1 Minuten auf der höchsten Stufe zu feinem Mehl vermahlen.
  4. Mit dem Schaber das Nussmehl von den Seitenwänden schaben und erneut ca. 1 Minute mahlen. Danach sollten aus den Haselnüssen langsam eine dicke Paste entstehen. Die Paste erneut von den Seitenwänden schaben. Jetzt könnt Ihr 1-2 EL Öl oder Salz dazugeben.
  5. Nach einer weiteren Minuten auf höchster Stufe tritt das nusseigen Öl aus den Nüssen aus und die Nuss Butter wird schon etwas flüssiger und öliger. Jetzt könnt ihr auf mittler Stufe so lang weitermixen, bis das Haselnuss Mus die gewünschte Konsistenz erreicht hat, je nachdem ob ihr die sämiger oder flüssiger haben wollt. Zwischendurch immer wieder die Butter von den Seitenwänden schaben.
  6. Wenn Ihr das Haselnuss Mus noch dünnflüssiger haben wollt, könnt Ihr auch etwas Haselnuss Öl dazugeben.
  7. Die Haselnuss Butter aus dem Mixer schaben und in ein Glas mit Schraubverschluss füllen. Nicht im Kühlschrank, sondern im Küchenschrank kühl und trocken lagern und am besten innerhalb von 3-4 Monaten verbrauchen.
  8. Aus den Haselnuss Mus Resten in Mixer könnt Ihr auch noch gesunde Haselnussmilch zubereiten.
Gesundes Haselnuss Mus selbst gemacht
Gesundes Haselnuss Mus selbst gemacht

Gesunde Haselnussmilch – selbst gemacht

  1. Um aus den Haselnuss Mus Resten im Mixer Haselnussmilch zuzubereiten, füllt Ihr ca. 200 ml Wasser in den Mixer und mixt eine weitere Minuten auf höchster Stufe. So könnt ihr die Haselnuss Mus Produktion maximal ausnutzen.
  2. Ansonsten 1 EL Haselnuss Mus mit 200 ml Wasser 1 Minute auf höchster Stufe mixen.
  3. Anschließend die Haselnuss Milch durch ein Nusssieb pressen und die Milch in ein Glas mit Schraubverschluss füllen und im Kühlschrank aufbewahren. Die Milch ist etwa 3-4 Tage im Kühlschrank haltbar.
  4. Die Haselnuss Milch schmeckt toll in Snoothies, Müsli oder Porridge.

Gesundes “Nutella” Nuss Nugat Creme selbst gemacht

Zutaten für die vegane Nuss-Nugat-Creme

  • 250 g Haselnüsse (wie oben zu Mus zubereiten) oder 6-8 EL fertiges Haselnuss Mus
  • 2 EL Kokosöl geschmolzen, oder Haselnuss Öl oder Traubenkernöl oder andere neutrale Sorten wie Sonnenblumenöl
  • 2 EL Kakao
  • 2-3 EL Süßungsmittel, z.B. Kokosblütenzucker oder -sirup, Reissirup, Dattelsirup oder Ahornsirup
  • 0.5 TL gemahlene Vanille oder 1 ausgekratzte Vanilleschote
  • Optional: eine Prise Zimt, Orangenschale, Fleur de Sel, Chili o.ä.

Zubereitung der veganen Nuss Nugat Creme

  • Alle Zutaten in in einen Mixer oder Foodprozessor geben und miteinander verrühren bzw. pürieren. Die Schoko-Nuss-Paste mit beliebigen Zutaten abschmecken, je nach Geschmack und je nachdem, wie soft, schokoladig und weich die Creme werden soll.
  • Die Nuss-Nugat-Creme in saubere Gläser mit Deckel füllen und im Kühlschrank aufbewahren.

Weitere Rezepte mit Haselnuss Mus

Chicorée Salat mit Haselnüssen, Trauben und Haselnuss-Feigen-Senf Vinaigrette
Chicorée Salat mit Haselnüssen, Trauben und Haselnuss-Feigen-Senf Vinaigrette
Haselnuss-Zitronen-Minze Pesto
Haselnuss-Zitronen-Minze Pesto
Rote Bete Porridge mit Datteln und Tahini
Rote Bete Porridge mit Datteln und Tahini
Rosenkohl mit Haselnuss Pesto
Rosenkohl mit Haselnuss Pesto
Kürbisbrot mit Bananen Haselnuss Creme Brotaufstrich
Kürbisbrot mit Bananen Haselnuss Creme Brotaufstrich
Dattel Karamell mit Haselnüssen
Dattel Karamell mit Haselnüssen
0 Shares
Zusammenfassung
recipe image
Rezept
Gesundes Haselnuss Mus selbst gemacht
Verfasser
Veröffentlicht auf
Zubereitungszeit
Gesamtzeit

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei