Erdmandel Mus

Gesundes Erdmandel Mus – selbst gemacht

Das Erdmandel Mus oder Erdmandel Butter ist ein gesundes, süßes aber zuckerfreies Mus oder ein Brotaufstrich aus Erdmandeln, vegan und glutenfrei.

Erdmandel Mus
Erdmandel Mus

Die Erdmandel oder auch Tigernuss ist weder eine Mandel noch eine Nuss, sondern die Knollenfrüchte des Zypergras.

Die Erdmandeln stammen ursprünglich aus Afrika und waren bereits bei den Pharaonen sehr beliebt. Die Araber brachten die kleinen Knollen nach Spanien. Besonders in der Region um Valencia ist die Erdmandelmilch („Horchata de Chufa“) ein Traditionsgetränk.

Die gluten- und laktosefreien Knollen sind in der Regel auch für Nussallergiker gut verträglich. Durch ihre natürliche Süße und ihren Reichtum an Ballaststoffen sind sie eine eine ideale Zutat für zuckerfreie Müslis, Desserts, Gebäck und Getränke (z. B. Erdmandelmilch)

Die vielen Vital- und Ballaststoffe fördern die Verdauung, schützen vor Magen-Darm-Erkrankungen schützen und fördern die Gehirnleistung.

Erdmandeln – Die Nährstoffe

100 Gramm Erdmandeln enthalten:

  • 25 g Fett: In Form von einfach ungesättigten Fettsäuren, die dem Olivenöl ähnlich sind.
  • 62 g Kohlenhydrate (davon rund 33 g Ballaststoffe)
  • 8 g Eiweiss: Erdmandeln sind daher für Veganer und Vegetarier eine interessante Proteinmengen.
  • 700 mg Kalium für die Nerven, die Blutdruckregulation sowie die Herzgesundheit.
  • 60 mg Magnesium für den Energiestoffwechsel, die Nerven und die Muskelkontraktion.
  • 150 mg Calcium für den Knochenstoffwechsel, das Herz, die Nieren und die Lungen.
  • 120 mg Phosphor für die Festigkeit von Knochen und Zähnen.
  • 13 mg Vitamin E gegen den Alterungsprozess
Erdmandel Mus
Erdmandel Mus

Der besonders hohe Ballaststoffanteil macht die Erdmandeln zu einer beliebten Zugabe für Müslis und gesundes Gebäck. Die Balaststoffe quellen im Dickdarm auf und vergrössern somit das Volumen des Nahrungsbreis. Sie regulieren die Verdauung und helfen bei Verstopfung

Erdmandeln steigern außerdem das Sättigungsgefühl und helfen daher beim Abnehmen und bei zuckerreduzierten Diäten.

Doch nun zum Mandelmus. Das Erdmandelmus besteht rein aus Erdmandeln und ist auch ohne Zusatz von Zucker ungemein süß. Die Süße erhält das Mus rein aus den verarbeiteten Erdmandeln.

Bananen Brot mit Erdmandelmus
Bananen Brot mit Erdmandelmus

Und es ist supereinfach zuzubereiten. Einfach die Erdmandeln oder Erdmandelmehl in einem Hochleistungsmixer geben und ggf. etwas Kokosöl dazugeben und zu einer feinen Paste verarbeiten.

Das Erdmandelmus ist ein genialer Brotaufstrich und schmeckt auch zu Müslis, Porridge oder auf dem Löffel sehr gut.

Das Rezept für das selbstgemachte Erdmandel Mus

Erdmandel Mus
Erdmandel Mus

Zutaten für die Erdmandelmus

  • 130 g Erdmandeln, gemahlen
  • 30 g Kokosöl, geschmolzen (1-2 EL)

Zubereitung des Erdmandel Mus

  1. Die Erdmandel in einem Hochleistungsmixe zu Mehl verarbeiten oder gemahlene Erdmandeln direkt in den Mixer geben.
  2. Etwas Kokosöl dazugeben und so lange mixen, bis eine cremige Paste entstanden ist. Zwischendurch das Mus mit dem Spartel von den Seitenwänden schieben und ggf. den Mixer etwas runterkühlen lassen.
  3. Das Erdmandelmus in ein Glas mit Schraubverschluß füllen. Es ist ohne Kühlung sehr gut im Vorratsschrank haltbar. Zwischendurch mal kräftig umrühren, damit sich das Öl nicht oben absetzt und das Nussmuss verhärtet. Aber ich garantiere Euch – es hält nicht lange . . . so köstlich.
Erdmandel Mus
Erdmandel Mus
Bananen Brot mit Erdmandelmus
Bananen Brot mit Erdmandelmus

Rezepte mit Erdmandelmus

0 Shares
Zusammenfassung
recipe image
Rezept
Gesundes Erdmandel Mus -selbst gemacht
Verfasser
Veröffentlicht auf
Zubereitungszeit
Gesamtzeit
Bewertung
51star1star1star1star1star Based on 1 Review(s)

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei