Apfel Rotkohl mit Maronen

Apfel Rotkohl mit Maronen

Apfel Rotkraut mit Datteln, Rosinen und Maronen ist eine schmackhafte, klassische Beilage für Euer Weihnachtsmenü.

Apfel Rotkohl mit Rosinen, Datteln und Maronen
Apfel Rotkohl mit Rosinen, Datteln und Maronen

Rotkohl ist das klassische Wintergemüse und eine typische Beilage zu Herbst- und Wintergerichten, herzhaft oder süß und fruchtig wie hier mit Äpfeln, Datteln und Rosinen und besonders nussig mit gerösteten Maronen. 

Bisher hatte ich Rotkohl ja eher als Salat, also als Rotkraut zubereitet und nicht in gekochter Form, z.B. süß als:

Oder herzhaft als:

Tatsächlich habe ich Rotkohl bisher erst einmal in gekochter Form als Gemüse in einer vielleicht eher außergewöhnlichen Art zubereitet: Rotkohl mit Süßkartoffeln, Datteln und Linsen.

Doch zu Weihnachten war ich gefordert, eine passende, klassische Beilage zum Wild zu zaubern. Also habe ich es mit einem klassischen Apfel Rotkohl probiert und dazu geröstete Maronen kombiniert. Wenn es schnell gehen soll, kann man auch fertig gegarte Maronen nehmen.

Bei mir kommen natürlich wie überall unendlich viele Gewürze rein, u.a. Die klassischen Weihnachtsgewürze Zimt, Koriander, Nelken, Sternanis und Piment, aber auch Wacholderbeeren und Lorbeerblätter. Ihr braucht die aber nicht alle, sondern könnt nach Eurem Geschmack selektieren.

Das Rezept für den Apfel Rotkohl mit Maronen

Apfel Rotkohl mit Maronen
Apfel Rotkohl mit Maronen

Zutaten für die gerösteten Maronen

  • 200 g Maronen

Zutaten für den Apfel Rotkohl

(für 4 Personen)

  • ein Rotkohl ca. 1 kg
  • 1 Zwiebel, rot
  • 3-4 säuerliche Äpfel
  • 1/4 l naturtrüber Apfelsaft
  • 1-2 EL Balsamico Essig oder Apfelessig oder Zitronensaft
  • 2-3 Datteln, entkernt oder eine Handvoll Rosinen
  • 2-3 EL Ghee oder Sonnenblumenöl
  • 1 Sternanis
  • 1 Zimtstange
  • 2 Gewürznelken
  • 4 Pimentkörner
  • 1-2 Wacholderbeeren
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 TL Koriander gemahlen
  • Salz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle nach Geschmack

Anleitung für das Apfel Rotkraut mit Maronen

  1. Maronen kreuzweise einschneiden und im Ofen bei 200 Grad C ca. 20 Minuten rösten, etwas abkühlen lassen und enthäuten.
  2. Rotkohl vierteln und in ca. 1 cm breite Streifen schneiden oder hobeln.
  3. Zwiebel schälen und fein hacken oder hobeln.
  4. Die Zwiebeln in einer Pfanne mit Ghee oder Öl glasig braten.
  5. Maronen und Rotkohl dazu geben, kurz anbraten.
  6. Die Gewürze, Datteln, Rosinen und den Apfelsaft zufügen.
  7. Nun alles zusammen zugedeckt bei schwacher Hitze 20 Minuten garen.
  8. In der Zwischenzeit die Äpfel schälen, entkernen und vierteln und in feine Scheiben schneiden.
  9. Die Äpfel hinzugeben und noch weitere 10 Min. köcheln.
  10. Dann mit Pfeffer, Salz und Zitronensaft abschmecken.
Apfel Rotkohl mit Rosinen, Datteln und Maronen
Apfel Rotkohl mit Rosinen, Datteln und Maronen

Statt Wild oder Gans passen natürlich auch Veggy Buletten dazu. Die gab es für mich :-), hier als Kürbis Linsen Falafel und die fanden auch bei den Fleischessern Anklang.

Kürbis Linsen Falafel
Kürbis Falafel mit roten Linsen und Orangen Tahini Dip

Dazu servierte ich noch Tahini Dip, Pflaumen Chutney und Cranberry Aprikosen Sauce.

Farblich passend dazu gab es dann noch Vitelotte (Lila Kartoffeln) mit Rosmarin und Rotwein-Salz.

Vitelotte mit Rosmarin und Rotwein-Salz
Vitelotte mit Rosmarin und Rotwein-Salz

Und als Dessert: Bratäpfel mit Walnuss Karamell Marzipan 🙂

Bratäpfel mit Walnuss Karamell Marzipan
Bratäpfel mit Walnuss Karamell Marzipan

Und zum Kaffee: gesundes Weihnachtsnaschwerk:

Und fertig ist das Weihnachtsmenü!

Gesundes Weihnachtsnaschwerk
Gesundes Weihnachtsnaschwerk
0 0 votes
Article Rating
Zusammenfassung
recipe image
Rezept
Apfel Rotkohl mit Maronen
Verfasser
Veröffentlicht auf
Zubereitungszeit
Kochzeit
Gesamtzeit

Published by

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments