Bananen Kokos Brot

Bananen Kokosnuss Brot

Dieses saftige Bananen Brot aus Kokosmehl und Kokosmus ist einfach und schnell gemacht und besteht nur aus wenigen Zutaten. Es ist vegan, glutenfrei und zuckerfrei.

Bananen Brot mit Kokosnuss
Bananen Brot mit Kokosnuss

Banane und Kokosnuss passen perfekt zusammen. Das habe ich schon mit vielen anderen süßen und herzhaften Komponenten ausprobiert, z.B.

Kokosmehl ist kein einfaches Mehl zum Backen. Es enthält kein Gluten und keine Stärke, daher muss dem Mehl zum Zusammenhalten etwas natürlicher „Klebstoff“ und Volumen zugesetzt werden. Außerdem saugt es viel Flüssigkeit auf, daher wird es leicht bröselig und trocken. Daher enthält diese Rezeptur nur 60 g Kokosmehl und ansonsten sehr viele flüssige Zutaten sehr viel Flüssigkeit. Auch das Leinsamenmehl wird als Ei-Ersatz vorab mit Wasser zu einer ei-ähnlichen, klebrigen Masse aufgequollen. Somit erhält das süße Brot eine saftige Textur mit einem kräftigen Bananen- und Kokosgeschmack. Auch braucht das Kokosmehl etwas mehr Backpulver, damit es aufgeht. Daher mische ich hier 2 TL Weinstein-Backpulver mit 1/2 TL Natron. Die Zugabe von Apfelessig unterstützt die Wirkung des Backpulvers bzw. des Backsodas (Natron).

Kokosnuss Bananen Brot
Kokosnuss Bananen Brot

Wenn Du Bananenbrot liebst, dann schau dir auch meine anderen Bananenbrote an:

Die meisten meiner Bananenbrote habe ich mit Hafermehl oder Mandelmehl oder Reismehl gebacken, aber auch eine andere Version mit Kokosmehl habe ich schon probiert: Bananen Kokos Ingwer-Brot. Probiere einfach selbst, wie es Dir am besten schmeckt.

Das Rezept für das Bananen Kokosnuss Brot

Bananen Kokos Brot
Bananen Kokos Brot

Zutaten für das Bananen Kokosnuss Brot

  • 4 mittelgroße, sehr reife Bananen mit vielen braunen Stellen
  • 2 Leinsamen „Eier“2 EL Leinsamenmehl mit 6 EL Wasser quellen lassen
  • 130 g Kokosmus oder andere Nussbutter
  • 1-2 EL Kokosöl
  • 2-3 EL Ahornsirup (für eine süßere Variante)
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 60 g Kokosmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1/2-1 TL Zimt, Ingwer oder Koriander (optional)
  • 1/8 TL Salz

Anleitung für das Bananen Kokosnuss Brot

  1. Den Ofen auf 180 Grad C vorheizen. Eine ofenfeste Brot- oder Kuchenfom mit Backpapier auslegen.
  2. Das Leinsamenmehl mit Wasser aufrühren und ca. 10 Minuten quellen lassen. Schneller geht es, wenn Du warmes Wasser verwendest.
  3. In einer Schale das Kokosmehl mit dem Backpulver, den Natron und dem Salz und Gewürzen gut vermischen.
  4. In einer zweiten Schüssel die Bananen mit einer Gabel oder einem Stampfer zerdrücken. Oder die Bananen im Mixer verquirlen.
  5. Anschließend die Leinsamen-Eier dazugeben und zusammen mit dem Ahornsirup und Vanille Extrakt verquirlen bzw. am besten im Mixer schaumig schlagen, dann wird der Teig später etwas lockerer.
  6. Anschließend das geschmolzene Kokosöl und Kokosmus dazugeben und untermischen.
  7. Zum Schluss die Mehlmischung hinzufügen und alles zusammen zu einem glatten Teig verarbeiten.
  8. Den Teig in die vorbereitete Ofenform geben und ca. 50 Minuten backen oder bis ein Zahnstocher in der Mitte sauber herauskommt.
  9. Das Brot aus dem Ofen nehmen und mindestens 15 Minuten abkühlen lassen. Dann das Brot aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen (Wichtig: auch wenn das warme Brot noch so verlockend ist, zerfällt es leicht, wenn es warm aufgeschnitten wird).
  10. Das Brot pur oder mit Nussmus oder Brotaufstrich Deiner Wahl genießen.
  11. Guten Appetit!
Kokosnuss Bananen Brot
Kokosnuss Bananen Brot

0 0 votes
Article Rating
Zusammenfassung
recipe image
Rezept
Bananen Kokos Brot
Verfasser
Veröffentlicht auf
Zubereitungszeit
Kochzeit
Gesamtzeit
Bewertung
51star1star1star1star1star Based on 1 Review(s)

Published by

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Mimi
Mimi
Mai 7, 2022 15:17

Liebe Melli, Dein Bananenbrot ist köstlich! Es ist das erste Mal, daß mir Bananenbrot wirklich gut schmeckt. Vielen Dank für das Rezept!
Kannst Du bitte angeben, wieviel Kokosöl verwendet wird? Du hast es in der Zubereitungsanleitung erwähnt, aber nicht in die Zutatenliste. Ich habe einfach erstmal ein Stück Kokosfett so nach Gefühl genommen. Es war gut so, aber ich wüßte gern, wieviel Du in Deinem Rezept verwendest.
Alles Gute