Griechische Kartoffel-Knoblauch-Creme mit Walnüssen

Walnuss Skordalia: Kartoffel Knoblauch Creme mit Walnüssen

Diese Variante der griechischen Knoblauch-Creme Skordalia besteht aus pürierten Kartoffeln und einer Walnuss Creme aus gerösteten Walnüssen, Olivenöl, Zitronensaft und ganz viel Knoblauch.

Walnuss Skordalia
Walnuss Skordalia

Skordalia, griechisch σκορδαλιά (skɔrðaˈlʲa), leitet sich ab vom italienischen Wort agliata und bedeutet Knoblauchcreme. Ursprünglich war Skordalia ein Arme-Leute-Essen zur Resteverwertungsmöglichkeit aus altem Weißbrot oder gekochten Kartoffeln mit Zitronensaft, Olivenöl und viel, ja sehr viel Knoblauch.

Heute erfährt die Kartoffel-Knoblauch-Paste eine Renaissance als köstliche Vorspeise, Brotaufstrich oder Dip oder Bestandteil eines griechischen Mezze-Buffets.

Als klassische Version habe ich in Griechenland Skordalia aus einer Mischung von Weißbrot, Kartoffeln, Mandeln und Knoblauch mit Olivenöl und Zitronensaft kennengelernt. Aber auch andere Versionen mit weißen, Bohnen oder Blumenkohl habe ich ausprobiert.


Bisher hatte ich immer blanchierte Mandeln oder weißes Mandelmus als nussige Komponente verwendet. Diesmal habe ich eine Version mit Walnüssen ausprobiert.

Die Zubereitung ist ziemlich einfach. Für die Kartoffeln verwendest Du am besten mehlig kochende Sorten, denn die festkochenden werden schnell zäh und klebrig, wenn du sie pürierst. Und für diesen Dip sollten die Kartoffeln cremig und saftig bleiben.

Wichtigstes Utensil bei einer Skordalia Paste ist der gute alte Kartoffelstampfer. Bitte versuche nicht, die Kartoffeln im Mixer zu pürrieren, denn dann erhältst Du als Resultat eine zäh-klebrige Pampe. Mit dem Kartoffelstampfer und etwas Muskelkraft erhalten die Kartoffeln die richtige Konsistenz.

Kartoffel-Knoblauch-Creme mit Walnüssen - Skordalia
Kartoffel-Knoblauch-Creme mit Walnüssen – Skordalia

Nach und nach das Olivenöl und die Knoblauch-Walnuss-Creme unterkneten und mit Salz abschmecken. Du kannst den Dip auch bis zu diesem Schritt gut für den nächsten Tag vorbereiten und über Nacht im Kühlschrank aufheben. Gut durchgezogen schmeckt er nochmal besser.

Die Kartoffel-Knoblauch-Walnuss Creme auf einen Teller streichen und mit einem Topping aus frischer Petersilie und marinierte Oliven, ganz oder in Scheiben geschnitten, etwas Pfeffer aus der Mühle und ein paar Spritzern Olivenöl servieren.

Das Rezept für die Skordalia Kartoffel-Knoblauch-Creme mit Walnüssen

Griechische Kartoffel-Knoblauch-Creme mit Walnüssen
Griechische Kartoffel-Knoblauch-Creme mit Walnüssen

Zutaten für die Kartoffel-Knoblauch-Walnuss Creme

  • 750 g Kartoffeln (mehlig kochend!!!)
  • 6-8 Knoblauchzehen, ca. 1 kleine Knolle
  • 30-50 ml Zitronensaft, frisch gepresst oder Cordiamento, oder eine Mischung von beidem
  • 4-5 EL Gemüsebrühe
  • 150 ml Olivenöl extra vergine
  • 50 g Walnüsse
  • optional: 1 TL Ahornsirup
  • 1-1,5 TL Salz
  • Grüner oder schwarzer Pfeffer aus der Mühle nach Geschmack

Zutaten für das Topping

  • 75 g marinierte Kräuteroliven
  • eine Handvoll Petersilie
  • 1 EL Olivenöl
  • etwas schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • optional: etwas zerbröselter (veganer) Feta

Anleitung für die Walnuss Skordalia

  1. Kartoffeln in der Schale ca. 15-20 Minuten kochen, bis sie weich sind.
  2. In der Zwischenzeit den Knoblauch schälen und fein hacken oder im Mixer mit etwas Olivenöl zu einer cremigen Paste verarbeiten. Die Walnüsse zusammen mit dem Zitronensaft bzw. dem Cordiamento im Mixer und dem Ahornsirup fein pürieren. Bei Bedarf nach und nach mehr Gemüsebrühe und Wasser hinzugeben und zu einer glatten Creme verarbeiten.
  3. Wenn die Kartoffeln gar sind, das Kochwasser abgießen und die Kartoffeln kurz unter kaltem wasser abschrecken. anschließend pellen und möglichst heiß mit einem Kartoffelstampfer, etwas Salz und Olivenöl kräftig stampfen.
  4. Nach und nach die Knoblauch-Walnuss-Creme hinzugeben und alles zu einer cremigen Paste verarbeiten. ggf. noch etwas Olivenöl, Wasser oder Zitronensaft hinzufügen und mit Salz abschmecken.
  5. Die Kartoffel-Knoblauch-Walnuss Creme auf einen Teller streichen und mit einem Topping aus frischer Petersilie und marinierte Oliven, ganz oder in Scheiben geschnitten, etwas Pfeffer aus der Mühle und ein paar Spritzern Olivenöl servieren.
Skordalia: Kartoffel-Knoblauch-Creme mit Walnüssen
Skordalia: Kartoffel-Knoblauch-Creme mit Walnüssen
0 0 votes
Article Rating
Zusammenfassung
Rezept
Walnuss Skordalia Kartoffel-Knoblauch-Creme
Verfasser
Veröffentlicht auf
Zubereitungszeit
Kochzeit
Gesamtzeit

Published by

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments