Kastanien Cracker mit Haselnüssen und Rosmarin

Kastanien Cracker mit Haselnüssen und Rosmarin

Diese französischen Kastanien Cracker mit Haselnüssen und Rosmarin sind ideal als Beilage zum Apéro, zum Dippen oder zum Knabbern zwischendurch. Sie sind vegan und glutenfrei.

Kastanien Haselnuss Cracker
Kastanien Haselnuss Cracker

Die glutenfreien biscuit salé bestehen aus Kastanienmehl und Buchweizenmehl. Zusammen mit den gehackten Haselnüssen ergeben sie eine geschmeidige Teigkonsistenz, die sich sehr gut ausrollen lässt. Das Kastanienmehl gibt dem Teig einen leicht süßlichen, nussigen Geschmack. Das Buchweizenmehl ergänzt ein rustikales Steinofen-Aroma und das Reismehl sorgt für die Stärke. Mit den gehackten Haselnüsse wird der Teig mürbe und extra nussig. Das Olivenöl macht den Teig geschmeidig. Rosmarin und Fleur de Sel sorgen für den mediterranen Kick. Ich hätte den Teig schon roh naschen können.

Ich könnte mir diesen Teig aber auch wunderbar als glutenfreien Pizzaboden vorstellen, z.B. für die korsische Haselnuss Pizza á la Noisette.

Dieses wunderbare Rezept für die Cracker Sans Gluten Châtaigne Sarrasin Aus Noisettes haben ich bei Victoria Cheneau gefunden.

Die Cracker sind einfach, gelingsicher und schnell gemacht. Dazu passen auf jeden Fall französische Pâté, Tapenade oder der fantastische Haselnuss Hummus.

Andere mürbe und nussige Cracker, die Ihr probieren solltet:

Aber jetzt erstmal zu diesem Rezept:

Das Rezept für die Kastanien Buchweizen Cracker mit Haselnüssen und Rosmarin

Kastanien Cracker mit Haselnüssen und Rosmarin
Kastanien Cracker mit Haselnüssen und Rosmarin

Zutaten für die Kastanien Buchweizen Cracker mit Haselnüssen und Rosmarin

(Ergibt ca. 40 Stück)

  • 100 g Kastanienmehl (alternativ 70 g Kastanienmehl und 30 g Reismehl)
  • 65 g Buchweizenmehl 
  • 60 g de noisettes entières
  • 20 g Olivenöl, extra vergine
  • 75 ml eiskaltes Wasser
  • 1 TL Backpulver 
  • Fleur de sel

Zutaten für die Dekoration

  • 2-3 Zweige frischer Rosmarin oder 1 TL gemahlener Rosmarin
  • eine Handvoll gehackte Haselnüsse
Kastanien Cracker mit Haselnüssen und Rosmarin
Kastanien Cracker mit Haselnüssen und Rosmarin

Anleitung für die Kastanien Cracker

  1. Die Haselnüsse grob hacken, eine Handvoll für die Deko zur Seite stellen.
  2. Die Mehle mit dem Backpulver, dem Salz und den Haselnüssen in einer Teigschüssel gut vermischen.
  3. Das Öl und das eiskalte Wasser dazugeben und schnell in den Teig einarbeiten und verkneten, bis ein homogener, geschmeidigere Teig entstanden ist. Eventuell noch etwas Wasser hinzufügen.
  4. Ein Backblech mit einer Backmatte oder Backpapier auslegen und den Teig gleichmäßig ausrollen, ca. 3 mm dick.
  5. Den Teig mit den Rosmarinnadeln und den restlichen gehackten Haselnüssen bestreuen und etwas eindrücken.
  6. Den Teig mit einem scharfen Messer oder einem Pizzaroller einschneiden, so dass sich später die Cracker besser in Stücke brechen lassen, oder aber ihr lasst den Teig so und brecht ihn später in unregelmäßige Stücke.
  7. Den Cracker Teig in den Ofen schieben und bei 180°C ca. 20 Minuten backen und auf einem Metall Gitter auskühlen lassen.
  8. Bonne Degustation! Bon Appetit!
Kastanien Cracker mit Haselnüssen und Rosmarin
Kastanien Cracker mit Haselnüssen und Rosmarin
0 0 votes
Article Rating
Zusammenfassung
recipe image
Rezept
Buchweizen Kastanien Cracker mit Haselnüssen und Rosmarin
Verfasser
Veröffentlicht auf
Zubereitungszeit
Gesamtzeit

Published by

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments