Crème de Marron Maronencreme

Gesunde Crème de Marron – selbst gemacht

Crème de Marron a la Vanille ist eine süße Maronencreme aus pürierten Esskastanien mit Vanille und Honig oder Ahornsirup.

Crème de Marron Maronencreme
Crème de Marron Maronencreme

Die süße Kastaniencreme oder auch Confit de Châtaigne (Kastanien Konfitüre) aus Esskastanien schmeckt als Brotaufstrich oder auch zu herzhaften Speisen.

Die Crème de Marron ist vor allem in Frankreich, der Schweiz und Italien eine beliebte Delikatesse als Brotaufstrich oder Dessert. Vor allem als „Crème de marrons à la vanille“.

Die klassische Crème de Marron wird wie eine Konfitüre zubereitet und enthält daher auch jede Menge Zucker. Hier ist meine gesunde und (industrie-) zuckerfreie Alternative.

Meine Maronencreme hat eine zartschmelzenden, weiche, marzipanartige Textur und so ist auch der Geschmack. In dieser Konsistenz eignet sie sich wunderbar als Füllung für meine Datteln.

Gefüllte Datteln mit Crème de Marron
Gefüllte Datteln mit Maronencreme

Um sie noch weicher und cremiger zu machen, könnt Ihr einfach etwas Wasser, Mandelmilch oder andere Pflanzenmilch dazugeben.

Ihr könnt die Maronencreme aus frischen, gerösteten oder aus gekochten oder vorgegarten Maronen zubereiten, je nach Geschmack und Verfügbarkeit. Wie ihr die Maronen selbst zubereitet, habe ich in meinem Rezept für das Maronenmus beschrieben. Einfacher und schneller geht es, wenn ihr die fertig vorgegarten Maronen nehmt, die es fast in jedem Supermarkt gibt.

Das Rezept für die Crème de Marron A la Vanille

Crème de Marron Maronencreme
Crème de Marron Maronencreme

Zutaten für die Crème de Marron aus gekochten

  • 500 g Maronen (frisch oder 400 g vorgegarte Esskastanien)
  • 150 ml Honig oder Ahornsirup oder Dattelsirup
  • 1 TL Vanille Extrakt (optional)
  • 1/4 TL Salz
  • optional: etwas Zitronensaft
  • optional: 50-75 ml Mandelmilch oder andere Pflanzenmilch oder Wasser, je nach gewünschter Konsistenz

Zubereitung der Maronencreme aus gekochten Esskastanien

  1. Entweder vorgegarte Maronen nehmen oder die Maronen ca. 30 Minuten wässern, um ggf. wurmstichige Kastanien rauszufischen. Diese schwimmen an der Oberfläche.
  2. Die Maronen an der flachen Seite oder an der Spitze kreuzweise einritzen und in kochendem Wasser 7-8 Minuten blanchieren.
  3. Die Maronen schälen und auch die Innenhaut entfernen. Das geht am besten, solange sie noch warm sind.
  4. Die geschälten Maronen in einen großen Topf mit Wasser geben, so dass die Maronen gerade noch mit Wasser bedeckt sind. Erneut kochen bis sich die Maronen leicht zerdrücken lassen. Die Maronen abgießen, aber das Kochwasser auffangen.
  5. Die Maronen in einem Mixer oder Foodprozessor oder mit einem Stabmixer zu einem feinen Mus pürieren. Gegebenenfalls noch etwas von dem Kochwasser dazugeben.
  6. Honig oder Ahornsirup und Vanille dazugeben und unter Rühren zum Maronenpüree hinzufügen.
  7. Optional eine Prise Salz, etwas Zitronensaft oder andere Zutaten zum Verfeinern dazugeben, abschmecken und in Gläser füllen.
  8. Die Maronencreme hält sich im Kühlschrank etwa eine Woche.
Maronencreme
Maronencreme
Gefüllte Datteln mit Maronen Creme
Gefüllte Datteln mit Crème de Marron
0 0 vote
Article Rating
Zusammenfassung
recipe image
Rezept
Crème de Marron a la Vanille - Maronencreme
Veröffentlicht auf
Zubereitungszeit
Kochzeit

Published by

Kommentar verfassen

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments