Persischer Berberitzen Reis mit Safran und Tahdig Kruste

Persischer Safran Berberitzen Reis mit Tahdig Kruste

Dieser persische Berberitzen Reis mit Safran und goldener Kruste ist eine Kombination aus persischem Tahdig und Juwelenreis.

Persischer Berberitzen Reis mit Safran und Tahdig Kruste
Persischer Safran Berberitzen Reis mit Tahdig Kruste

Tahdig ist ein iranisches Reisgericht. Der Name stammt von der goldenen Kruste, die sich durch das Karamellisieren des Reis mit Safran am Topfboden bildet. Der so entstandene Reiskuchen wird dann auf einen Teller gestürzt und mit Berberitzen garniert.

Der Juwelenreis hat seinen Namen von der rubinroten Farbe der Berberitzen und manchmal auch Granatapfelkernen. Ansonsten besteht das Gericht aus einer würzig süßen Reispfanne, mit Safran, Pistazien, Zwiebeln und arabischen Gewürzen.

Mein Rezept kombiniert beide Reis-Klassiker zu einem Juwelenreis-Tahdig.

Persischer Berberitzen Reis mit Safran und Tahdig Kruste
Persischer Berberitzen Reis mit Safran und Tahdig Kruste

Das Rezept für den Persischen Safran Berberitzen Reis mit Tahdig Kruste

Persischer Berberitzen Reis mit Safran und Tahdig Kruste
Persischer Berberitzen Reis mit Safran und Tahdig Kruste

Zutaten für den Persischer Berberitzen Reis

  • 200 g Basmati Reis
  • eine Handvoll Berberitzen
  • 3-4 Kardamomkapseln
  • 1/2 TL Piment
  • 1/2 TL Kuebenpfeffer
  • 1 TL Kurkuma
  • 1/2 TL Chiliflocken (Isot)
  • 1/2 Stange Zimt
  • 1 Sternanis
  • 1-2 Lorbeerblatt
  • 1 getrocknete persische Limetten
  • 1 TL Salz

Zutaten für die Safran Tadik Kruste

  • 1 EL Orangenschale
  • 1/4 TL Safran
  • 3-4 EL Olivenöl, Kokosöl, Ghee oder Butter
  • 50 ml Wasser und 1 EL Rosenwasser (optional) oder Ingwerwasser
  • 1-2 EL Sesamsamen und / oder Pistazien
  • 50 g Berberitzen
  • 1 EL Kokosöl, Ghee oder Butter
  • 1 TL Kokosblütensirup

Zubereitung des persischen Berberitzen Reis mit Safran und Tadik Kruste

  1. Die Berberitzen gut abspülen und in 50 ml Wasser mit Rosenwasser oder Ingwerwasser einweichen.
  2. Den Basmati Reis mit den Gewürzen und einer 1-2 EL Berberitzen vermischen und nach Packungsanleitung im Reiskocher gar kochen.
  3. Die Pistazien und den Sesam in einer Pfanne ohne Öl rösten und beiseite stellen.
  4. Das Öl (alternativ Butter) zusammen mit dem Einweichwasser, dem Safran und 2 EL Reis in einer Pfanne oder einem Topf erhitzen. Gut miteinander mischen und gleichmäßig auf dem Boden verteilen. Nach und nach den restlichen Reis darauf schichten. Den Reis mit einem feuchten Tuch und Deckel abgedeckt bei starker Hitze 5-7 Minuten garen.
  5. Die Berberitzen in einer Pfanne mit etwas Öl und Kokosblütenzucker karamellisieren.
  6. Den Topf vom Herd nehmen und den Reis mit Kruste vorsichtig vom Boden lösen. Den Reis auf einem Teller anrichten, mit den restlichen Berberitzen, dem gerösteten Sesam und ggf. weiteren Safranfäden garnieren. 
Persischer Berberitzen Reis mit Safran und Tahdig Kruste
Persischer Berberitzen Reis mit Safran und Tahdig Kruste
0 Shares
Zusammenfassung
recipe image
Rezept
Persischer Berberitzen Reis mit Safran und Tahdig Kruste
Verfasser
Veröffentlicht auf
Zubereitungszeit
Kochzeit
Gesamtzeit

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei