Brotaufstrich aus Gemüseresten

Brotaufstrich aus Gemüseresten

Dieser Brotaufstrich aus Gemüseresten ist eine wunderbare Art, Reste von Gemüse oder auch von Gemüsegerichten, die ihr noch übrig habt zu verwerten.

Brotaufstrich aus Gemüseresten
Brotaufstrich aus Gemüseresten

No-Waste ist ein neuer Trend, aber eigentlich sollte es ja selbstverständlich sein, möglichst wenig wegzuwerfen. Ich bin eine leidenschaftliche Verwerterin und kann nur sehr schwer etwas wegwerfen.

Daher versuche ich, aus allen Resten noch irgendetwas zu machen. Dieser Brotaufstrich ist sehr variabel aus allem herstellbar, was ihr noch im Kühlschrank habt. Zum Beispiel, Gemüse, Kartoffeln, Hülsenfrüchte, Sprossen oder Salat.

Für meinen ersten Versuch habe ich geröstete Lupinen Sprossen, Reste von Zucchini Nudeln mit Alfredo Sauce als Grundlage genommen.

Das Rezept für den Brotaufstrich aus Gemüseresten

Brotaufstrich aus Gemüseresten

Zutaten für ein mittelgroßes Glas Brotaufstrich

  • 100-200 g Gemüseresten
  • 1-2 kleine Zwiebeln oder Frühlingszwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 ml gutes Olivenöl
  • 1 TL Currypaste, Misopaste oder Gewürzmischung Eurer Wahl, z.B. Dukkah, Za’atar, Gomasio, Cig koefte, CurryPulver oder andere Gewürze nach Geschmack
  • 1 EL frische oder getrocknete Kräuter nach Wahl
  • 2 EL Balsamico Essig oder Zitronensaft
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL Ahornsirup
  • Salz und Pfeffer (nach Geschmack)

Zubereitung des Brotaufstrich aus Gemüseresten

  1. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken oder Frühlingszwiebeln in feine Scheiben schneiden.
  2. In einer Pfanne mit etwas Olivenöl die klein gehackten Zwiebeln und Knoblauchzehe kurz anbraten und abkühlen lassen. Alternativ Frühlingszwiebeln roh verwenden.
  3. Dann die Gemüsereste zusammen mit den übrigen Zutaten in einen Mixer oder Foodprozessor oder mit einen Pürierstab zu einer homogenen Paste verarbeiten
  4. Die Paste mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Der Aufstrich passt super zu einem Fladenbrot oder Baguette. Man kann ihn aber auch pur als Würzpaste oder kleine GemüseBeilage zu Kartoffeln, Nudeln oder Grillgut genießen.
  6. Der Brotaufstrich hält sich in einem gut verschlossenen Glas ein paar Tage im Kühlschrank.
Brotaufstrich aus Gemüseresten
0 0 vote
Article Rating
Zusammenfassung
recipe image
Rezept
Brotaufstrich aus Gemüseresten
Verfasser
Veröffentlicht auf
Zubereitungszeit
Gesamtzeit

Published by

Kommentar verfassen

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments