Rosen Harissa

Rosen Harissa Würzpaste – selbst gemacht

Die würzig-scharfe Gewürzpaste aus Harissa und Rosen ist eine Rezeptur nach Yotam Ottolenghi und eine geniale Würze aus der nordafrikanischen Küche.

Rosen Harissa
Rosen Harissa

Harissa ist eine scharfe Gewürzpaste, die ursprünglich aus dem Magreb stammt. Sie besteht aus Chilis, Kreuzkümmel, Koriandersamen, Knoblauch, Olivenöl und Salz. Die rote Chilipaste ist eine beliebte Würze, die heute in der gesamten nordafrikanischen Region und auch in der Küche des vorderen Orients gerne zum Einsatz kommt.

Für die Zubereitung der Harissa Paste werden Chilis, Knoblauch und Gewürze in einem Mörser oder Mixer zerkleinern und mit Olivenöl zu einer Paste verarbeitet. Je nach Region kann die Rezeptur variieren. Teilweise werden verschiedene Gewürze, insbesondere Cumin und Koriandersamen, aber auch Essig, Tomaten, Essig, Minze, Zitronensaft oder Oliven dazugemischt.

Diese Rezeptur ist von Yotam Ottolenghi und stellt eine besondere Variante der Harissa dar: Rosen Harissa, mit Rosenblüten und Rosenwasser.

Ich bin schon lange ein großer Fan von Harissa und habe immer einen Vorrat im Haus, aber selbstgemacht habe ich sie noch nie und diese Variante mit Rosen Aroma ist einfach der Hammer. Dann entdeckte ich ein Rose Harissa Rezept von Yotam Ottolenghi . Ich habe die Rezeptur allerdings etwas verändert und ergänzt

Das Rezept für die Rosen Harissa

Rosen Harissa
Rosen Harissa

Zutaten für die Gewürzpaste

  • 4 Knoblauchzehen, grob gehackt
  • 4 getrocknete Chilischoten, eingeweicht
  • 5-6 EL Olivenöl
  • 2 frische rote Chilischote, entkernt und gehackt
  • 1 ½ TL Koriandersamen
  • 1 TL Kreuzkümmelsamen
  • ½ TL Kümmelsamen
  • 2 TL Ahornsirup oder Dattelsirup
  • 1 TL Rosenblütenblätter
  • 1 TL Rosenwasser
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1-3 EL Apfelessig
  • ½ TL grobes Salz

Anleitung für die Rosen Harissa Gewürzpaste

  1. Die getrockneten Chilis mit heißem Wasser ca. 30 Minuten quellen lassen.
  2. Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Die frischen Chilis halbieren, entkernen und ebenfalls fein hacken.
  3. Koriander, Kreuzkümmel und Kümmel in 1 Teelöffel Olivenöl bei mittlerer bis hoher Hitze anbraten, bis sie duften, etwa 10 Sekunden.
  4. Das Öl abgießen und zur Seite stellen.
  5. Die gerösteten Gewürze mit den Rosenblättern in einem Mörser und Stößel oder in einer Gewürzmühle zermahlen. Geräuchertes Paprikapulver hinzufügen und gut vermischen.
  6. Das restliche Olivenöl und 1 Esslöffel Olivenöl in der gleichen Pfanne erhitzen, bis sie sehr heiß sind. Knoblauch und die Chilis hinzugeben und goldgelb anbraten.
  7. Die Knoblauch-Chili-Mischung, das restliche Olivenöl, die Gewürze, das Tomatenmark, den Zitronensaft, den Apfelessig, das Rosenwasser und den Sirup in einen Mixer oder Foodprozessor geben und alles zusammen zu einer homogenen Paste verarbeiten Bei Bedarf zusätzlich noch etwas Salz und Rosenwasser hinzufügen.
  8. Die Paste in ein steriles Glasgefäß mit Schraubverschluss füllen und mit einer Schicht Olivenöl abschließen.
  9. Das Glasgefäß im Kühlschrank aufbewahren und nach jeder Entnahme mit einer Schicht Olivenöl aufgießen, so dass die Paste mit dem Olivenöl bedeckt ist.
Rosen Harissa
Rosen Harissa
Gerösteter Blumenkohl mit Rosen Harissa
Gerösteter Blumenkohl mit Rosen Harissa
5 1 vote
Article Rating
Zusammenfassung
recipe image
Rezept
Rosen Harissa Gewürzpaste
Verfasser
Veröffentlicht auf
Zubereitungszeit
Gesamtzeit
Bewertung
3.51star1star1star1stargray Based on 3 Review(s)

Published by

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments