Gewürzhirse mit Safran, Cumin und Orangenzesten

Gewürzhirse mit Safran, Cumin und Orangenzesten

Dies ist eine ganz neue Kreation einer orientalischen Gewürzhirse, die mir beim Kochen meines Wirsing Gemüses mit Apfel, Orange und Datteln spontan eingefallen ist, nachdem ich die eigentliche Gewürzhirse schon gekocht hatte und sie noch ein wenig orientalischer machen wollte. Also fielen mir noch Safran und Cumin ein und ich hatte noch die Orangenschale von der Orange. Also habe ich die Orangenschale noch mit einem Zestenschaber abgekratzt. Das sollte man allerdings noch an der ungeschälten Orange machen, ansonsten brricht man sich die Finger an dem Prozeß.

Das Ergbnis war allerdings so gut, dass ich es hier nochmal separat einstelle.

Falls Ihr Euch wundert, wie viel Safran ich über die Hirse streue, seid beruhigt. Es handeltsich hierbei um falschen Safran. Echter Safran in dieser Menge würde ein kleines Vermögen kosten. Der echte Safran besteht aus den Stempelfäden des Safran Krokus. Die Ernte dieser Fäden ist entsprechend aufwändig, daher ist er auch so teuer. Der falsche Safran besteht aus den Blütenbättern der Färberdistel.  Diesen Safran gibt es in jedem türkischen Supermarkt und ist wesentlich günstiger. Er hat ein etwas anderes Aroma als der echte Safran, aber er ist auch ein tolles Gewürz für die orientalische Küche.

Aber nun zum Rezept:

Zutaten: für ca. 2-3 Portionen

  • 100 g Hirse
  • 1/2 Zimtstange
  • 1 Sternanis
  • 5 Kardamomkapseln
  • 2 Nelken
  • 1 Piment
  • 1 TL Cumin
  • 1 TL Safran (falscher Safran)
  • Orangenschale (Zesten) von einer Bio Orange
  • Rosinen nach Geschmack

Und so wird es gemacht:

Gewürzhirse mit Safran, Cumin und Orangenzesten
Gewürzhirse mit Safran, Cumin und Orangenzesten

Hirse heiß abspühlen und mit Zimt, Anis, Piment, Rosinen, Kardamom, Nelken und der doppelten Menge Wasser und einem EL Olivenöl und etwas Salz aufkochen, 5 Minuten köcheln und dann noch 10 Minuten ausquellen lassen.

Hirse mit orientalischen Gewürzen
Hirse mit orientalischen Gewürzen
Gewürzhirse
Gewürzhirse

Die Hirse mit Cumin, Safran und den Orangenzesten würzen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken und noch etwas ziehen lassen.

Gewürzhirse mit Safran, Cumin und Orangenzesten
Gewürzhirse mit Safran, Cumin und Orangenzesten

 

Gewürzhirse mit Safran, Cumin und Orangenzesten
Gewürzhirse mit Safran, Cumin und Orangenzesten

Schmeckt super lecker und aromatisch. Die Orangenschale betont den  Geschmack der Gewürze besonders gut.

Probiert es aus.

Eignet sich als Beilage für orientalische Gerichte oder als Frühstücksgrundlage mit frischen oder gedörrten Früchten und Nüssen.

Ich habe noch etwas übrig vom Vorabend und werde das gleich morgen zum Frühstück testen.

Wirsing Gemüse mit Apfel, Orange, und Datteln

Wirsing Gemüse mit Apfel, Orange, Datteln und Mandelblättchen mit Gewürzhirse

Aus dem Rest Wirsing von meinem gestrigen Wirsing Gemüse mit Mango Chutney, mache ich heute eine orientalische Variante. Und, was soll ich sagen? Die finde ich sogar noch besser.

Wirsing Gemüse mit Apfel, Orange, und Datteln
Wirsing Gemüse mit Apfel, Orange, und Datteln

Zutaten: für 2-3 Portionen

Für das Wirsing Gemüse:

  • 1/2 Wirsing
  • 1 Schalotte
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Chilischote
  • 1 säuerlicher Apfel
  • 1 Bio-Orange
  • 50 g getrocknete Datteln
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Ras El Hanout
  • 1/2 TL Piment
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • 50 g Mandelblättchen

Für die Gewürzhirse:

Gewürzhirse mit Safran, Cumin und Orangenzesten
Gewürzhirse mit Safran, Cumin und Orangenzesten
  • 100 g Hirse
  • 1/2 Zimtstange
  • 1 Sternanis
  • 5 Kardamomkapseln
  • 2 Nelken
  • 1 Piment
  • 1 TL Cumin
  • 1 TL Safran (falscher Safran)
  • Orangenschale (Zesten)  von einer Bio Orange
  • Rosinen nach Geschmack

Und  so wird es gemacht:

  1. Schalotte und Knoblauch schälen, Chilischote entkernen und fein hacken.

    Schalotte, Knoblauch und Chili fein hacken
    Schalotte, Knoblauch und Chili fein hacken
  2. Wirsing waschen, abtropfen lassen und in mundgerechte schneiden.
  3. Apfel waschen, vierteln, entkernen und würfeln.
  4. Orange heiß waschen und auf jeden Fall eine Bio-Orange verwenden, denn wir verwenden die Orangenschale später für die Hirse. Die Orange mit einem Zestenschaber abschaben. Die Zesten beiseite stellen und die Orange filetieren  und würfeln.
    Orange filetieren
    Orange filetieren

     

    Filetierte Orange würfeln
    Filetierte Orange würfeln
  5. Datteln halbieren, entsteinen und ebenfalls würfeln.

    Apfel und Datteln - die perfekte Kombination zum Wirsing
    Apfel und Datteln – die perfekte Kombination zum Wirsing
  6. Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Öl rösten und abkühlen lassen.
  7. Hirse heiß abspühlen und mit Zimt, Anis, Piment, Rosinen, Kardamom, Nelken und der doppelten Menge Wasser und einem EL Olivenöl und etwas Salz aufkochen, 5 Minuten köcheln und dann noch 10 Minuten ausquellen lassen.
    Gewürzhirse mit Safran, Cumin und Orangenzesten
    Gewürzhirse mit Safran, Cumin und Orangenzesten

    In der Zwischenzeit:

  8. Öl in einem Topf erhitzen und Schalotten, Knobauch kurz glasig dünsten.

    Schalotte, Knoblauch und Chili glasig dünsten
    Schalotte, Knoblauch und Chili glasig dünsten
  9. Wirsing zufügen und mit Ras El Hanout würzen.  Eventuell etwas Waser hinzufügen und etwa 5 Minuten andünsten. Apfel, Orange und Datteln hinzugügen und bei mittlerer Hitze weiter dünsten, bis der Wirsing weich, aber noch bißfest ist.  Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  10. Während der Wirsing gart, die Hirse mit Cumin, Safran und den Orangenzesten würzen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken und noch etwas ziehen lassen.

    Gewürzhirse mit Safran, Cumin und Orangenzesten
    Gewürzhirse mit Safran, Cumin und Orangenzesten
  11. Wirsing mit Pfeffer und Salz abschmecken und mit der Hirse servieren.
Wirsing Gemüse mit Apfel, Orange, und Datteln
Wirsing Gemüse mit Apfel, Orange, und Datteln

Schmeckt super lecker und aromatisch. Vor allem die neue Hirse Kreation ist wirklich super lecker. Der Geschmack der Gewürze wird durch die Orangenschale besonders betont.

Probiert es aus.

 

Hirsefrühstück mit Fenchel, Granatapelkernen, Aprikosen und Minze

Orientalisches Hirse Frühstück mit Fenchel, Granatapfel, Aprikosen und Minze

Wenn es Herbst ist und Winter, brauche ich immer etwas Warmes und Nährendes zum Essen. Dann ist mir nach wärmenden Gewürzen, wie sie vor allem in der orientalischen und indischen Küche vorkommen.

Und das schon zum Frühstück. Ich bin eh nicht so der Brot und Brötchen Typ. Schon während der Studienzeit habe ich mir morgens Haferbrei gekocht, sehr zur Verwunderung meiner WG Mitbewohner, die Haferbrei ganz furchtbar fanden. Aber fand es lecker mit Banane, Rosinen und Honig.

Nicht nur in England gibt es Porridge als traditionelles Frühstück, sondern vor allem in asiatischen Ländern ist der Frühstücksbrei sehr verbreitet, in verschiedenen Variationen, mit Hirse, Linsen, Reis oder Reisflocken,Kartoffeln, gedörrtem Obst oder Gemüse. Über eine indische Frühstücks Variante habe ich bereits geschrieben.

Nun aber eine orientalisch inspirierte Variante:

Man nehme: für 4 Personen

  • 1 Tasse Hirse, ca. 125 Gr
  • 1 Fenchelknolle
  • 1/2 Granatapfel
  • 2 getrocknete Aprikosen
  • 1/2 Stange Zimt
  • 1 Anisstern
  • 6 Kardamom Kapseln
  • 1 TL Kreuzkümmelsamen
  • 1/2 TL Koriander, gemahlen
  • 2 Nelken
  • 1/2 Bund frische Minze
  • Zitronensaft
  • Olivenöl
  • Aprikosenöl
  • Schwarzer, frisch gemahlener Pfeffer
  • Steinsalz

Variation:

  • 1 Grapefruit
  • 1 Avocado

Hirse heiß abspülen und mit der anderthalb bis zweifachen Menge Wasser aufkochen. Ich mag die Hirse nicht, wenn sie zu matschig wird, sonder liebe sie eher etwas körniger. Mit der 2-fachen Menge wie auf der Packungsanleitung wird sie mir meist etwas zu weich, daher nehme ich nur 1,5 Tassen bei einer Tasse Hirse, aber das ist Geschmacksache. Wenn sie zu körnig bleibt, füge ich lieber noch etwas Wasser bei. Ich gebe zum Kochen immer etwas Olivenöl und Salz dazu. Die Hirse ca. 5 Minuten köcheln lassen und etwa 10 Minuten ausquellen.

Hirse mit orientalischen Gewürzen
Hirse mit orientalischen Gewürzen

Die Fenchelknolle und die Aprikosen fein würfeln. In einem kleinen Topf etwas Olivenöl geben und die Gewürze darin leicht anbraten bis sie duften. Zur Hirse geben und mitköcheln lassen. Ein paar Gewürze ruhig im Topf zurückbehalten, um den Fenchel darin zu dünsten.
Die Fenchelknolle in den Gewürztopf geben und kurz andünsten. Wer den Fenchel lieber roh mag, kann ihn auch ganz roh nehmen. Ich mag ihn lieber leicht gedünstet, aber noch bißfest.

Fenchel mit Aprikosen
Fenchel mit Aprikosen

Den Fenchel mit den Aprikosen und die Cashewkerne zu der ausquellenden Hirse geben und die 10 Minuten mitquellen lassen.

Anschließend die Zimtstange, den Sternanis aus der Hirse entfernen, wenn man es nicht mag, auf diese Gewürze zu beißen. Auch die Kardamom-Kapseln. Ich drücke die Kapseln allerdings immer aus und lassen die Samen in der Hirse, weil ich Kardamom so gerne man.

Den Granatapfel entkernen und die Kerne zu der Hirse geben.

Granatapfelkerne
Granatapfelkerne

Mit Aprikosenöl, alternativ Olivenöl und frisch gepresstem Zitronensaft, sowienPfeffer und Salz abschmecken.

Die Minze fein hacken und über die Minze geben.

Jetzt ist das Früchstück theoretisch fertig und lecker.

Hirsefrühstück mit Fenchel, Granatapelkernen, Aprikosen und Minze
Hirsefrühstück mit Fenchel, Granatapelkernen, Aprikosen und Minze

Als Variation und für einen noch fruchtigeren Geschmack habe ich mir noch Avocado und Grapefruit dazugemischt.

Hirsefrüstück mit Grapefruit und Avocado
Hirsefrüstück mit Grapefruit und Avocado

Ist ein leckeres und nahrhaftes Frühstück, das warmhält und lange satt macht.

 

Hirse mit orientalischen Gewürzen

Orientalischer Gewürz Couscous mit Rosinen und Cashewkernen

Hirse mit orientalischen Gewürzen
Hirse mit orientalischen Gewürzen

Man nehme:

  • 200 Gr Hirse oder Couscous
  • 300 ml Wasser
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Handvoll Rosinen
  • 1 Handvoll Cashewkernen
  • 1/2 Zimtstange
  • 1 Sternanis
  • 5 Kardamomkapseln
  • 2 Nelken
  • Salz und Pfeffer

Und so geht’s:

Hirse oder Couscous zusammen mit den Gewürzen, dem Öl und dem Wasser ca. 5 Minuten köcheln und dann noch 10 Minuten quellen lassen.

Fertig, Lecker!

Auberginen Aprikosen Curry mit roten Zwiebeln und Granatapfelkernen

Orientalisches Auberginen Aprikosen Ragout mit Walnüssen und Granatapfelkernen

Man nehme:

  • 1 große Aubergine
  • 3 rote Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Stück Ingwer
  • 3 EL Olivenöl
  • 140 g getrocknete Aprikosen
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 2 TL Paprika edelsüß
  • 1 TL frisch gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 Chilischote
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Muskatblüte Macis
  • 1 EL Granatapfelsirup
  • 1 EL Thymian
  • 40 g Walnusskerne
  • 1 kleiner Granatapfel

Und so geht’s:

Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer und Chili fein hacken.

Aubergine waschen und würfeln.

Aprikosen fein hacken.

Walnusskerne in einer Pfanne ohne Öl rösten und fein hacken.

In einem Topf Zwiebeln, Knoblauch und Chili glasig dünsten.

Auberginen dazugeben und kurz anbraten, die Gemüsebrühe hinzufügen, die Aprikosen und die Gewürze hinzugeben und die Auberginen weich garen.

Walnüsse und Thymian dazugeben und mit Pfeffer und Salz abgeschmecken.

Auberginen Aprikosen Curry mit roten Zwiebeln und Granatapfelkernen
Auberginen Aprikosen Curry mit roten Zwiebeln und Granatapfelkernen

 

Dazu schmeckt: Orientalischer Linsen Bulgur mit Cranberries und Pistazien

Orientalischer Linsen Bulgur mit Cranberries und Pistazien
Orientalischer Linsen Bulgur mit Cranberries und Pistazien

 

oder: Gewürzreis mit Kardamom, Rosinen und Cashewkernen

Gewürzeeis mit Safran Zimt und Sternanis
Gewürzreis mit Safran, Rosinen und Cashewkernen 
Gewürzeeis mit Safran Zimt und Sternanis

Gewürzreis mit Safran Chili Kardamom Zimt Rosinen und Cashewkernen

Mein Reiskocher ist das nützlichste Küchengerät, das ich jemals angeschafft habe. Nie mehr klebriger oder pappiger Reis. Nie mehr auf die Uhr gucken, wenn der Reis kocht.

Reiskocher mit Reis und Gewürzen
Reiskocher mit Reis und Gewürzen

Einfach nach Anleitung Reis, Wasser, Salz, Gewürze nach Wahl hinzugeben, Deckel drauf und der Reiskocher schaltet sich automatisch auf warm halten, sobald der Reis fertig ist.

Man nehme:

  • Basmatireis
  • Wasser
  • Safran
  • Chilisalz
  • Berberizen
  • Zimt
  • Sternanis
  • Kardamomkapseln
  • Rosinen
  • Cashewerne
Gewürzeeis mit Safran Zimt und Sternanis
Gewürzreis

 

Reiskocher
Reiskocher
Gewürzeeis mit Safran Zimt und Sternanis
Gewürzeeis mit Safran Zimt und Sternanis

 

Gewürzreis mit Rosienen und Cashew
Gewürzreis mit Rosienen und Cashew
Orientalischer Linsen Bulgur mit Cranberries und Pistazien

Orientalischer Linsen Bulgur mit Berberizen und Pistazien

Man nehme:

  • 100 Gr Linsen
  • 200 Gr Bulgur
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Koriandersamen
  • 1 TL Kreuzkümmelsamen
  • 8 Kardamomkapseln
  • Safranfäden
  • 50 Gr Pistazienkerne
  • 1 Handvoll Berberizen

Und so geht’s:

Linsen gründlich abspülen und mit dem Bulgur vermischen.

Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Gewürze darin kurz anbraten, bis sie duften.

Bulgur und Linsen hinzufügen, kurz andünsten und mit 400 ml Wasser ablöschen und ca. 15 Minuten auf kleiner Flamme köcheln.

in der Zwischenzeit die Pistazien in einer Pfanne ohne Öl bräunen.

Die Safranfäden mit etwas heißem Wasser auflösen.

Wenn die Linsen gar sind, Safran, Pistazien und Berberizen zu der Linsen Bulgur Mischung geben und mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Orientalischer Linsen Bulgur mit Cranberries und Pistazien
Orientalischer Linsen Bulgur mit Cranberries und Pistazien
Orientalischer Linsen Bulgur mit Cranberries und Pistazien
Orientalischer Linsen Bulgur mit Cranberries und Pistazien
Gewürzreis mit Rosienen und Cashew

Asiatisch orientalischer Gewürzreis mit Rosinen und Cashewkernen 


Lecker als herzhaftes Frühstück oder als Beilage zu indischen oder orientalischen Gerichten.

Man nehme, für 4 Portionen:

  • 3 Reisbecher mit 3,5 Bechern Wasser in den Reiskocher geben
  • Gewürzmischung aus:
  • Koriandersamen
  • Kardamom-Kapseln
  • Senfsaat
  • Muskatnusblüte
  • Stern-Anis
  • Nelken
  • Safran
  • Kubenpfeffer
  • Safranfäden
  • Salz und Pfeffer
  • Rosinen
  • Cashewkerne

 Der Reiskocher ist neben meinem Mini-Schreder meine wertvollste Küchenmaschine. Weil er so genial einfach ist und die Reisgerichte so ganz nebenbei und selbstständig kocht.

Alle Zutaten rein, anschalten.


Wenn aus, dann fertig.

Lecker!

Der fertige Gewürzeeis lässt sich auch gut braten, ergibt zusammen mit Tofu auch eine leckere Hauptspeise.