Polenta Pizza mit Kürbispüree, Grünkohl und karamellisierten Chili Orangen

Polenta Pizza mit Kürbispüree, Grünkohl und karamellisierten Chili Orangen

Die Polenta Pizza mit Kürbispüree, Grünkohl und karamellisierten Chili Orangen ist eine gesunde und glutenfreie Winter Pizza mit einem würzig crossen Teig.

Die Polenta Pizza aus Maisgries mit Miso, Knoblauch und Kräutern wird mit Kürbispüree betrichen und mariniertem Grünkohl, Champignons und karamellisierten Chili Orangen belegt und ergänzt durch weitere Toppings Eurer Wahl.

Polenta Pizza mit Kürbispüree, Grünkohl und karamellisierten Chili Orangen
Polenta Pizza mit Kürbispüree, Grünkohl und karamellisierten Chili Orangen

Das Rezept für die Polenta Pizza mit Kürbispüree, Grünkohl und karamellisierten Chili Orangen

Polenta Pizza mit Kürbispüree, Grünkohl und karamellisierten Chili Orangen
Polenta Pizza mit Kürbispüree, Grünkohl und karamellisierten Chili Orangen

Zutaten für den Polenta Pizza Boden

  • 150 g Polenta Maismehl
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Kokosmilch oder andere Pflanzenmilch
  • 1 EL Olivenöl oder Kokosöl
  • 1 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1-2 TL Miso (optional)
  • 1 EL Salbei, getrocknet
  • 1 EL Thymian, getrocknet
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle nach Geschmack

Zubereitung des Polenta Pizza Bodens

  1. Gemüsebrühe zum Kochen bringen. Die Hitze reduzieren und Öl, Gewürze, Knoblauch, Miso und Kräuter einrühren.
  2. Die Polenta einstreuen und unter ständigem Rühren 3-5 Minuten zu einer cremigen Paste verarbeiten. Zwischendurch die Kokosmilch oder/und mehr Brühe, Wasser oder Kokoswasser einrühren, bis eine dicke cremige Paste entstanden ist.
  3. Den Teig zu gleichen Teilen auf 1 runde Pizzaform oder einem kleinen Backblech ausbringen und mit einem angefeuchteten Spachtel ca. 1-2 cm dick ausstreichen.
  4. Mit einer Folie abdecken und im Kühlschrank für ca. 30 Minuten aushärten lassen.
  5. Den Ofen auf 220 Grad C Umluft vorheizen und den Pizzaboden für ca. 25-30 Minuten vorbacken, zwischendurch auf die andere Seite drehen.
  6. In der Zwischenzeit den Belag zubereiten.
Polenta Pizza mit Kürbispüree, Grünkohl und karamellisierten Chili Orangen
Polenta Pizza mit Kürbispüree, Grünkohl und karamellisierten Chili Orangen

Zutaten für das Kürbispüree

  • 600 g Kürbis, z. B. Butternut oder Muskatkürbis
  • 1 Zwiebel
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 1 Stück frischer Ingwer
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 EL Salbei Blätter, getrocknet
  • 1 EL Rosmarin, getrocknet
  • 2-3 EL Olivenöl
  • 1 EL Kokosmus
  • 1 EL weißes Miso
  • 1-2 EL Gemüsepaste
  • 1 TL Kurkuma, gemahlen
  • 1/2 TL Cumin, gemahlen
  • 1/2 TL Koriander, gemahlen
  • optional 1 TL Ahornsirup
  • 1 TL Macis Muskatblüte oder 1/2 TL Muskat, frisch gemahl
  • eine Prise Cayennepfeffer
  • 1 EL Zitronensaft, frisch gepresst und Zesten
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle nach Geschmack

Zubereitung des Kürbispüree

  1. Den Ofen auf 180 Grad  vorheizen.
  2. Kürbis schälen und grob stückeln oder würfeln.
  3. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken.
  4. Kürbis und Zwiebelhack in eine zweite Ofenform geben und zusammen mit dem Olivenöl, den Gewürzen und Kräutern vermischen und bei 180 C Grad rösten, bis der Kürbis weich ist.
  5. Wenn der Kürbis fertig ist, aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen.
  6. Den Kürbis zusammen mit dem Miso, der Gemüsepaste in einem Mixer oder Foodprozessor zu einer homogenen Paste verarbeiten. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Das Kürbispüree mit gerösteten Nüssen, Granatapfelkernen und ggf. Feta dekorieren.

Zutaten für die karamellisierten Zwiebeln

  • 2 mittelgroße Rote Zwiebeln
  • 1 TL Kokosöl
  • 1 TL Kokosblütenzucker

Zubereitung der karamellisierten Zwiebeln

  1. Zwiebeln schälen und fein hobeln
  2. Die Zwiebeln mit Kokosöl, Kokosblütenzucker, Salz und Pfeffer im Ofen bei 180 Grad C Umluft im Ofen ca. 25-30 Minuten karamellisieren.
  3. Alternativ könnt Ihr die Zwiebeln auch in der Pfanne karamellisieren.

Zutaten für die karamellisierten Chili Orangen

  • 1 Orange
  • 1-2 getrocknete Chilischoten
  • 1 EL Ahornsirup

Zubereitung der karamellisierten Chili Orangen

  1. Den Ofen auf 180 Grad C vorheizen.
  2. Orangen heiß abwaschen, trockenreiben und mit einer Reibe oder einem Zestenschneider abreiben oder abhobeln. Die eine Orange auf einem Teller in mundgerechte Stücke schneiden schneiden und den Saft für das Dressing auffangen. Die zweite Orange halbieren und auspressen und den Saft für das Dressing zur Seite stellen.
  3. Die Orangenstücke in einer Ofenform mit den getrockneten Chilis und dem Ahornsirup vermischen und bei 180 Grad 20-30 Minuten karamellisieren, bis die Orangen etwas eingetrocknet sind. Zwischendurch umrühren, damit die Orangen das Chiliaroma annehmen können. Anschließend abkühlen lassen.

Zutaten für die Toppings

  • 100 g Grünkohl, entstielt und fein geschreddert und in etwas Olivenöl und Zitronensaft mariniert, alternativ eine Handvoll Baby Spinat
  • 1/2 Granatapfel, entkernt
  • Optional: Geröstete Nüsse, z.B. Kürbiskerne
  • Optional: Cheddar, Feta oder veganer Käse zum Überbacken
  • Eine Handvoll Salbei Blätter
  • 1 EL Zitronenzesten oder Orangenzesten
  • ein paar Tropfen Kürbiskernöl

Zubereitung der Polenta Pizza

  1. Den Ofen auf 180 Grad C vorheizen.
  2. Zuerst den Kürbis schälen, würfeln zusammen mit den o.g. und in eine
  3. Den vorgebackenen Polenta Pizza Boden mit der Kürbiscreme bestreichen. Eine Handvoll kleingeschnittenen Grünkohl oder Spinat darüberstreuen. Mit den karamellisierte Zwiebeln und 1-2 EL Chili Orangen belegen und optional mit Cheddar oder Feta Käse bestreuen.
  4. Die Pizza im Ofen bei 180 Grad C überbacken.
  5. Optional mit gerösteten Kürbiskernen, Granatapfelkernen und Orangenzesten und oder frischem Salbei überstreuen und mit etwas Kürbiskernöl beträufeln und sofort servieren.
Polenta Pizza mit Kürbispüree, Grünkohl und karamellisierten Chili Orangen
Polenta Pizza mit Kürbispüree, Grünkohl und karamellisierten Chili Orangen
0 Shares
Zusammenfassung
recipe image
Rezept
Polenta Pizza mit Kürbispüree, Grünkohl und karamellisierten Chili Orangen
Verfasser
Veröffentlicht auf
Zubereitungszeit
Kochzeit
Gesamtzeit

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei