Weißkohl Möhren Salat mit Ingwer, Chili, Mango und Cashewkernen

Weißkohl Möhren Salat mit Mango, Ingwer, Cashewkernen und Cranberries

Weißkohl Möhren Salat mit Ingwer, Chili, Mango und Cashewkernen
Weißkohl Möhren Salat mit Ingwer, Chili, Mango und Cashewkernen

Von meinem Afrikanischen Erdnusstopf gestern hatte ich noch einen halben Weißkohl und ein paar Möhren übrig und habe mir überlegt, was ich heute damit mache. Folgendes ist dabei rausgekommen:

Man nehme:

  • 1/2 Weißkohl
  • 2 Möhren
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • 1 Kl. Mango
  • 1 Handvoll Cashewkerne
  • Spezialmarinade, oder alternativ:
  • Sesamöl und Balsamico Bianco
  • Steinsalz und frischer Pfeffer
  • Frischer Koriander

Weißkohl in feine Streifen schneiden. Ingwer, Frühlingszwiebeln und Möhren fein hacken. Und alles mit der Marinade vermischen. Mango würfeln und zusammen mit den Cashewkernen und Koriander unterheben.

Dazu passen gebratene Mie-Nudeln mit Soja Soße und Tofu oder meiner Spezialgewürzmischung.

Fertig, Lecker!

Brennessel-Gemüse mit Möhren und Ingwer, dazu Kräuter-Kartoffeln

Brennesselgemüse mit Kräuterkartoffeln

Brennessel-Gemüse mit Möhren und Ingwer, dazu Kräuter-Kartoffeln

Zutaten:

  • 500 Gr Brennesseln
  • 2-3 mittelgroße Möhren
  • 1 Rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • Safran
  • Chilliflocken
  • frische Kräuter: Basilikum, Zitronenmelisse, Majoran, Thymian, Rosmarin, Salbei
  • 1 kg Kartoffeln

Kartoffeln kochen und pellen. Anschließend in Olivenöl, Kräutersalz und Pfeffer und frischen Kräutern in einer Pfanne warmhalten.

Zwiebeln, Ingwer und Knoblauch kleinschneiden und in Olivenöl glasig dünsten. Möhren dazugebe und mitdünsten. Zum Schluss die Brennesseln dazugeben und kurz mitdünsten. Mit Gewürzen und Kräutern, Salz und Pfeffer  abschmecken und servieren. Fertig! lecker!

Brennessel-Gemüse mit Möhren und Ingwer, dazu Kräuter-Kartoffeln 2
Brennessel-Gemüse mit Möhren und Ingwer, dazu Kräuter-Kartoffeln 2
Zitronen

Meine Hausmittel gegen Erkältung

Wenn es im Hals kratzt, greife ich sofort zu meinen folgenden bewährten Hausmitteln, oft schaffe ich es so, eine tatsächliche Erkältung zu vermeiden. Wichtig ist, es sofort zu machen, bevor die Symptome stärker werden.

Heiße Ingwer-Zitrone:

  • 1 frische Zitrone
  • 1 etwa daumengroßes Stück frischen Ingwer
  • Honig oder Ahornsirup nach Bedarf (ich trinke das auch ohne)
  • Cayenne-Pfeffer, nach Geschmack

Die Zitrone pressen, den Ingwer schälen und durch eine Knoblauchpresse pressen. Das Ganze mit heißem Wasser übergießen, ggf. mit Honig süßen und möglichst heiß trinken. danach am Besten ab ins Bett und die Erkältung einfach ausschwitzen.

Zitronensaft Master Cleanser mit Ingwer
Heiße Ingwer Zitrone

Aber nicht ohne meine ultimative Halswickel:

  • 2-3 EL Magerquark
  • 1 TL Leinöl (geht auch ohne)

Den Quark auf einem Leinentuch auftragen und um den Hals wickeln. Darüber ein warmes Wolltuch und mindestens 2-3 Stunden auf dem Hals lassen. Der Quark zieht die Entzündung aus dem Hals. Man kann das Tuch auch die ganze Nacht über um den Hals gewickelt lassen.

Eine weitere gute Hilfe bei akuten Halsentzündungen ist Tigerbalm aus Thailand. Der weiße Tigerbalm. Einfach auf den entzündeten Halsstrang schmieren.

Schüssler Salze Nr. 3 Ferrum Phosphoricum

Sofort beim leichtesten Anflug einer Erkältung alle 5-15 Minuten eine Tablette im Mund zergehen lassen.

Gute Besserung!

Basenmüsli mit Banane, Mango, Papaya, Orange, Cranberies und Erdmandel Flocken

Basenmüsli exotisch

Basenmüsli mit Banane, Mango, Papaya, Orange, Cranberies und Erdnussmandel Flocken
Basenmüsli mit Banane, Mango, Papaya, Orange, Cranberries und Erdmandel Flocken

Basenmüsli mit Banane, Mango, Papaya, Orangen, Ananas, Cranberries und Erdmandeln

Man nehme:

  • 1/4 Mango
  • 1/4 Papaya
  • 1 kl. Banane
  • 1 Orange
  • 1 Scheibe Ananas
  • Erdmandelflocken (Chufas Nüssli)
  • 1 Handvoll Cranberries
  • 1 TL geriebener frischer Ingwer
  • Reismilch oder Sojamilch

Obst in kleine Stücke schneiden, Cranberries, Erdmandeln und Ingwer darüberstreuen und mit der Reis- oder Sojamilch vermischen. Fertig, Lecker!