Mandel Karamell Energiebällchen

Gefüllte Mandel Karamell Energiebällchen

Diese gefüllten Mandel Dattel Karamell Energiebällchen bestehen aus Datteln, Kokosöl und Mandelmus, umhüllt mit gerösteten Mandeln, fein abgeschmeckt mit Gewürzen.

Gefüllte Mandel Karamell Energiebällchen
Gefüllte Mandel Karamell Energiebällchen

Diese Energiebällchen sind absolut megalecker und könnten mein neuer Favorit werden. Sie schmecken nach Schokolade, ohne dass Kakao oder so etwas enthalten ist. Ich hätte niemals gedacht, das Dattel und Mandelmus mit Kokosöl so einen unglaublichen Karamellgeschmack erzeugen.

Die Inspiration zu diesem Rezept habe ich von meinen Energiebällchen aus Haselnuss Dattel Karamell, nur in dieser Version mit Mandeln. Außerdem habe ich die Bällchen diesmal etwas anders zubereitet und es mit einer Füllung probiert. Ich habe sie mit einer leckeren Creme aus Mandelmus und Ahornsirup gefüllt.

Du kannst die Bällchen aus braunem oder weißem Mandelmus zubereiten. Ich habe braunes genommen, aber mit weißem werde ich es auch mal ausprobieren.

Das Rezept für die Mandel Karamell Energiebällchen

Mandel Karamell Energiebällchen
Mandel Karamell Energiebällchen

Zutaten für die Energiebällchen aus Mandel Karamell

für ca. 10-12 Energiebällchen

  • 10-12 frische oder sehr weiche oder eingeweichte Medjool Dattel oder Soft Datteln (ich nehme die Juicy Dates (Mazafati) von Netto), ca. 120 g (entkernt)
  • 1 EL Kokosnussöl, geschmolzen
  • 2-3 EL braunes oder weißes Mandelmus (ich habe braunes genommen)
  • 1/4 TL Ingwer
  • 1 TL Vanille Extrakt
  • 1/8 TL Kardamon
  • 1/2 TL Orangenschale (frisch oder 1/4 getrocknet)
  • eine Prise Meersalz
  • 50 g geröstete Mandeln, fein gehackt zum Wälzen

Zutaten für für die Mandelcreme Füllung

  • 1-2 gehäufte TL braunes oder weißes Mandelmus (ich habe braunes genommen)
  • 1/2-1 TL Ahornsirup
Gefüllte Mandel Karamell Energiebällchen
Gefüllte Mandel Karamell Energiebällchen

Zubereitung der Mandel Karamell Energiebällchen

  1. Den Ofen auf 180 Grad C vorheizen.
  2. Datteln entkernen und im Mixer zusammen mit dem Kokosöl und dem Nussmus zu einer glatten Paste verarbeiten und mit den Gewürzen, dem Salz und den Orangenzesten abschmecken.
    Vorsicht: Nicht zu lange mixen, da die Paste sonst wieder hart wird und das Öl austritt. Die Paste sollte noch geschmeidig weich bleiben.
  3. Die Dattel Karamell Paste ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen, damit sie sich besser weiterverarbeiten lässt.
  4. In der Zwischenzeit die Mandeln ca. 15 Minuten im Ofen rösten, etwas abkühlen lassen und grob hacken.
  5. Die Mandel Karamell Paste aus dem Kühlschrank holen und mit zwei Teelöffeln ca. 10-12 kleine Energiebällchen portionieren plus ungefähr die Menge eines Energiebällchens zur Seite stellen. Die Energiebällchen ggf. nochmal kurz in den Kühlschrank stellen.
  6. In der Zwischenzeit die Creme-Füllung vorbereiten: Dafür das Mandelmus mit dem Ahornsirup mischen.
  7. Ein Energiebällchen nehmen und in die Mitte eine Mulde formen. Ich habe dafür einen großen Cashewkern genommen und ihn fest in das Bällchen gedrückt, so dass die Öffnung möglichst groß ist. Mit einem kleinen Teelöffel ca. 1/8-1/4 TL der Mandelcreme in die Mulde füllen, das Energiebällchen vorsichtig nach oben hin zusammendrücken und die Öffnung mit einem kleinen Stück der zur Seite gestellten Energiebällchen-Paste verschließen. Das Bällchen mit den Händen nochmal rollen, so dass alles wieder schön rund und die Paste verbunden ist. Nach und nach mit allem anderen Energiebällchen genauso verfahren.
  8. Anschließend die gefüllten Energiebällchen in den gehackten Mandeln wälzen.
  9. Die Energiebällchen im Kühlschrank aushärten lassen.
  10. Die Bällchen bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren und bei Raumtemperatur genießen.
Gefüllte Mandel Dattel Karamell Energiebällchen
Gefüllte Mandel Karamell Energiebällchen
0 0 votes
Article Rating
Zusammenfassung
recipe image
Rezept
Mandel Dattel Karamell Energiebällchen
Verfasser
Veröffentlicht auf
Zubereitungszeit
Gesamtzeit

Published by

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments