Foraccia mit Kastanien und Rosmarin

Foraccia mit Kastanien und Rosmarin

Dieses Foraccia mit Kastanien und Rosmarin ist das perfekte Herbstbrot. Es ist würzig und wunderbar nussig, vegan und glutenfrei.

Foraccia mit Kastanien und Rosmarin
Foraccia mit Kastanien und Rosmarin


Foraccia ist ein typisch italienisches Fladenbrot aus Ligurien, das bereits seit der Römerzeit gebacken wird. Es besteht aus Hefeteig, Olivenöl und Kräutern oder verschiedenen anderen Zutaten.

inzwischen ist es in ganz Italien verbreitet und beliebt. Jede Region hat eigene Varianten und Rezepturen.

Da ich momentan auf Kastanien stehe, habe ich gleich eine Variante mit Kastanien kreiert. Die Kastanien koche ich selbst, aus Bio Kastanien von Delicado48. Nicht nur, dass diese Kastanien besonders lecker sind. Mein Geheimnis ist, dass ich die Kastanien mit Lorbeerblättern und Rosmarin koche. Dadurch erhalten sie ein zusätzliches besonderes Aroma.

Das Rezept für das Foraccia mit Kastanien und Rosmarin

Foraccia mit Kastanien und Rosmarin
Foraccia mit Kastanien und Rosmarin

Zutaten für dIe gekochten Kastanien

  • 180 g Kastanien
  • 2 Lorbeerblätter
  • 3-4 Zweige frischer oder getrockneter Rosmarin
  • 1/2 TL Salz

Zutaten für das Foraccia

  • 180 g Mehl (gluten-frei oder selbstgemachte Mischung aus 50 g Buchweizenmehl und 50 g Kastanienmehl, 30 g Reismehl und 50 g Tapioca Stärke, 1/2 TL Guarkernmehl)
  • 30 g Hefe
  • 1 TL Kastanienhonig oder Ahornsirup
  • 30 g Mandelmehl
  • 70 ml Olivenöl
  • 110 ml Wasser oder Mandelmilch
  • 150 g vorgekochte Kastanien
  • 4 Zweige frischen Rosmarin
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL grobes Meersalz zum Bestreuen

Zubereitung deR Kastanien

  1. Kastanien ca 30 Minuten in kaltem Wasser wässern
  2. Kastanien abspülen und mit einem scharfen Messer kreuzweise einschneiden.
  3. Die Kastanien, Rosmarin, Lorbeerblätter und Salz in einem Topf geben und mit Wasser füllen, so dass die Kastanien alle bedeckt sind. Wasser aufkochen und ca. 30-45 Minuten köcheln lassen, je nachdem, wie soft ihr die Kastanien haben möchtet.
  4. Kastanien abgießen, etwas abkühlen lassen und anschließend die Schalen abziehen.

zubereitung des Kastanien Foraccia mit Rosmarin

  1. Die Hefe, Honig und 50 ml warmes Wasser in einen Mixtopf geben und 3-5 Minuten vermischen.
  2. Die Mehle, 1/2 TL Salz und 50 ml Öl hinzufügen und 2 Minuten kneten Oder in einer Küchenmaschine kneten lassen. Den Teig umfüllen und zugedeckt an einem warmen Ort ca. 45 Minuten bis zum doppelten Volumen gehen lassen.
  3. In der Zwischenzeit Rosmarinnadeln abzupfen und grob hacken. Kastanien grob hacken.
  4. Teig auf bemehlter Arbeitsfläche noch einmal gut durchkneten und zu einem Fladen ausrollen.
  5. Fladen auf ein Backpapier belegtes Blech legen, Kastanien grob und Rosmarinnadeln unterkneten.
  6. Den Kastanien Foraccia Fladen mit dem restlichen Öl beträufeln und mit Meersalz bestreuen.
  7. Den Foraccia Fladen zugedeckt weitere 15 Minuten gehen lassen.
  8. Im vorgeheizten Backofen bei 220 °C (Umluft 200 °C; Gas: Stufe 3–4) in ca. 25–30 Minuten goldbraun backen.
Foraccia mit Kastanien und Rosmarin
Foraccia mit Kastanien und Rosmarin
Foraccia mit Kastanien und Rosmarin
Foraccia mit Kastanien und Rosmarin
Foraccia mit Kastanien und Rosmarin
Foraccia mit Kastanien und Rosmarin
0 0 vote
Article Rating
Zusammenfassung
recipe image
Rezept
Foraccia mit Kastanien und Rosmarin
Verfasser
Veröffentlicht auf
Zubereitungszeit
Kochzeit
Gesamtzeit

Published by

Kommentar verfassen

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments