Galette mit Tomaten, Zucchini und Pflaumen

Galette mit Tomaten, Zucchini und Pflaumen

Diese Galette mit Tomaten, Zucchini und Pflaumen ist ein Mürbeteigfladen mit Hummus als Boden-Belag, garniert mit Tomaten-, Pflaumen- und Zucchinischeiben.

Galette mit Tomaten, Zucchini und Pflaumen
Galette mit Tomaten, Zucchini und Pflaumen

Die Inspiration zu diesem Rezept habe ich in der Zeitschrift Schrot und Korn gefunden. Ich habe das Rezept allerdings etwas verändert und ergänzt. Außerdem habe ich vegane und glutenfreie Varianten eingebaut.

Die Original französische (bretonische) Galette wird mit reinem Buchweizenmehl, Wasser und Salz zubereitet und in der Pfanne oder auf einem Crêpe-Eisen gebacken. Diese bretonische Galette ist aber auch eher wie ein Pfannekuchen oder Crêpe. Sie wird als Fladen verwendet oder mit beliebigen Zutaten gefüllt und an vier  Ecken eingeschlagen, so dass die Füllung gut sichtbar ist.
Diese Galette ist eher wie ein Flammkuchen oder Quiche und wird daher auch mit einem Mürbeteig zubereitet. Genau wie ein Flammkuchen oder eine Pizza, wird diese Galette mit einer Creme bestrichen, in diesem Fall ist es Hummus und mit Gemüse oder Obst belegt und ebenfalls an den Seiten eingeschlagen, aber rundum, so dass eine kreisförmige Tarte entsteht. Diese Galette ist daher eine interessante Alternative zur klassischen französischen Tarte. Ihr braucht auch keine Springform oder Ofenform dafür.
Für den Hummus-Belag habe ich meinen Spiced Feigen Hummus genommen, denn davon hatte ich noch etwas übrig. Und das Feigenaroma passt perfekt zu den Pflaumen und Tomaten. Ihr könnt natürlich auch jeden anderen Hummus verwenden, z.B. Kürbis Hummus mit Feigen und Walnüssen und einfach klassischen Hummus und noch 1-2 Feigen zum Belag ergänzen. Daher habe ich auch hier ein ganz klassisches Hummus Rezept eingefügt und die Feigen optional ergänzt.
Die Füllung aus Tomaten, Pflaumen und Zucchini und den Feigen gibt eine tolle Frucht-Gemüse Kombination, gewürzt mit roten Zwiebeln, Knoblauch, Chiliflocken und knusprigen Kräutern aus Thymian, Rosmarin und Salbei, getopt mit etwas Honig und Zitronenzesten.
Galette mit Tomaten, Zucchini und Pflaumen
Galette mit Tomaten, Zucchini und Pflaumen

Das Rezept für die Galette mit Galette mit Tomaten, Zucchini und Pflaumen

Galette mit Tomaten, Zucchini und Pflaumen
Galette mit Tomaten, Zucchini und Pflaumen

Zutaten für den Mürbeteigfladen

  • 200 g Dinkelmehl oder glutenfreie Mehlmischung
  • 100 g Buchweizenmehl
  • 75 g kalte Butter, gewürfelt oder vegane Butter oder Margarine oder Kokosöl
  • 125 ml Wasser, eiskalt
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL schwarzer Pfeffer, grob gemahlen
  • 1/2 TL Chiliflocken (Isot), optional

Zutaten für den Hummusbelag (klassisch), oder

Klassischer Hummus:

  • 150 g Kichererbsen aus dem Glas
  • 5 EL Kichererbsenwasser
  • 1 EL Tahini Sesampaste
  • 1-2 EL Zitrone
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 TL Cumin
  • ½ TL Salz

Zutaten für die Tomaten-Zucchini-Pflaumen Füllung

  • Ca. 200 g gemischte Tomaten
  • 2-3 Pflaumen
  • ½ Zucchini
  • 1 große rote Zwiebel
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 1 El Zitronenzesten
  • 1 TL Paprika-Chili Flakes (Isot)
  • 4 Zweige Thymian
  • 8-10 Salbeiblättchen
  • 1-2 Rosmarinzweige
  • 1-2 TL Olivenöl
  • 1 TL würzigen Honig (ich nehme korsischen Kastanienhonig) oder Ahornsirup
  • 1 EL Zitronenzesten (optional)
Galette mit Tomaten, Zucchini und Pflaumen
Galette mit Tomaten, Zucchini und Pflaumen

Zubereitung für die Galette mit Tomaten, Zucchini und Pflaumen

  1. Für den Teig Dinkel- und Buchweizenmehl mit einer Küchenmaschine oder mit den Händen mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken vermischen, die Butter und das Wasser dazugeben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig mind. 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.
  2. Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  3. Für den Hummus alle Zutaten in eine Mixer oder Foodprozessor zu einer homogenen Paste verarbeiten und mit Pfeffer, Salz und Zitronensaft abschmecken.
  4. Die Tomaten und Zucchini in feine Scheiben schneiden. Die Pflaumen entkernen und ebenfalls in feine Scheiben schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen. Knoblauch fein hacken und die Zwiebeln in sehr feine Scheiben schneiden oder hobeln.
  5. Den gekühlten Teig mit einer Teigrolle auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech auf einen Durchmesser von etwa 35 cm rund ausrollen.
  6. Die Galette mittig mit Hummus bestreichen, dabei etwa 5-7 cm zum Rand hin freilassen. Mit Gemüse und Pflaumen belegen und den Rändern einschlagen.
  7. Rosmarin- und Thymianzweige und Salbeiblätter in etwas Olivenöl eintauchen, damit sie knusprig werden, aber nicht verbrennen. Die Galette mit den Rosmarin- und Thymianzweigen und den Salbeiblättern garnieren, mit Olivenöl und Honig beträufeln. mit Chiliflocken und Zitronenzesten überstreuen.
  8. 45–50 Minuten backen und sofort heiß servieren.
Galette mit Pflaumen, Tomaten und Feigen-Hummus
Galette mit Pflaumen, Tomaten und Feigen-Hummus
0 0 votes
Article Rating
Zusammenfassung
recipe image
Rezept
Galette mit Tomaten, Zucchini und Pflaumen
Verfasser
Veröffentlicht auf
Zubereitungszeit
Kochzeit
Gesamtzeit
Bewertung
51star1star1star1star1star Based on 2 Review(s)

Published by

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments