Maisgrieß Porridge mit Banane, Datteln und Beeren

Polenta Porridge mit Banane und Beeren

Dieses Polenta Porridge aus Maisgrieß ist ein wunderbar sättigender Früchstücksbrei mit gedämpfter Banane und frischen Beeren. Der fruchtig-süße Maisbrei ist vegan und glutenfrei.

Maisgrieß Porridge mit Banane, Datteln und Beeren
Maisgrieß Porridge mit Banane, Datteln und Beeren

Polenta Porridge ist aus gekochtem feinem Maisgrieß und eine leckere und glutenfreie Alternative zum klassischen Getreide-Porridge.

Maisgrieß wird aus grob oder fein gemahlendem Mais erstellt, Je feiner, desto weicher wird die Polenta. Der grobe Maisgrieß wird er für die feste oder gebackene Form der Polenta verwendet, der feine für den Maisbrei oder auch Polenta Porridge. Für den feinen Maisgrieß wird nur der gelbe glasige Teil des Maiskorns gemahlen.

Polenta enthält Vitamin B1 (130 µg/100 g ), Vitamin B5 (500 µg/100 g) und Vitamin K (40 µg/100 g). Polenta ist außerdem reich an komplexen Kohlenhydraten mit einem niedrigen glykämischen Wert, die also eher langsam verdaut werden und daher lange satt halten. Mit 1,1 g Fett pro 100g ist Polenta eine der fettärmsten Getreideprodukte.

Dieses Polenta Porridge ist nach ayurvedischer Rezeptur gekocht, als süßer Maisbrei mit gedämpfter und gewürzter Banane, Datteln und Beerensirup. Der fruchtig-süße Maisbrei ist aber beliebig variabel in der Zusammenstellung und Zubereitung.

Das Rezept für den Polenta Porridge mit Beeren und Banane

Maisgrieß Porridge mit Banane, Datteln und Beeren
Maisgrieß Porridge mit Banane, Datteln und Beeren

Zutaten für den Polenta Porridge

(1 Portion)

  • 50-70 g Maisgrieß (ca. 3-4 EL)
  • 150 ml Wasser oder Kokoswasser
  • 100 ml Kokosmilch oder andere Pflanzenmilch
  • 1-2 Datteln oder eine Handvoll Rosinen
  • 1/2-1 TL Vanille Extrakt oder Pulver
  • Eine Prise Salz
  • 1 TL Kokosnuss Mus oder andere Nussbutter und/oder Tahini
  • optional: eine Handvoll Hanfsamen und ein paar Blätter frische Minze und/oder 1 EL Heidelbeeren, Granatapfelkerne oder

Zutaten für die ayurvedische Frucht-Gewürz-Mischung

  • 1 EL Ghee oder Kokosöl
  • 1 Banane, alternativ Äpfel oder Birnen, Rhabarber, Aprikosen, Trauben, Mango, Pfirsich, etc.

1-2 TL Ayurvedische Gewürzmischung, oder frisch gemörsert oder aus gemahlenen Gewürzen:

  • 1 Stück Ingwer oder 1/2 TL gemahlener Ingwer
  • 1/2 TL Kurkuma, gemahlen
  • 1/4 Stange Zimt oder 1/2 TL Zimt, gemahlen
  • 1/4 TL Kardamom Samen oder 1/8 TL Kardamon, gemahlen
  • 1/2 TL Koriandersamen oder 1/8 TL Koriander, gemahlen

Zutaten für den Beeren Fruchtsirup

  • 250 g frische oder gefrorene Beeren (Heidelbeeren, Erdbeeren, Himbeeren)
  • 1 Dattel oder 1 EL Ahornsirup
Polenta Porridge mit Banane, Datteln und Beeren
Polenta Porridge mit Banane, Datteln und Beeren

Zubereitung des Maisgrieß Porridge mit Banane, Datteln und Beeren

  • Banane schälen und in feine Scheiben schneiden oder würfeln.
  • In einem Topf Ghee zusammen mit den gemörserten oder gemahlenen Gewürzen unter Rühren erhitzen. Die Banane dazugeben, kurz anrösten, Flamme ausschalten und mit geschlossenem Topf ein paar Minuten dämpfen.
  • In einem zweiten Topf Wasser und Milch erhitzen und den Maisgrieß einrühren, aufkochen, Datteln oder Rosinen unterrühren und die Polenta dann auf kleiner Flamme ca. 5-10 Minuten köcheln lassen. Dabei immer wieder rühren und je nach Bedarf mehr Flüssigkeit dazugeben.
  • Flamme ausstellen, die Bananen-Gewürzmischung unterrühren und nochmal 10 Minuten quellen lassen.
  • In der Zwischenzeit den Beeren-Fruchtsirup zubereiten: Dafür die Beeren zusammen mit der Dattel oder dem Ahornsirup in einem Mixer oder Foodprozessor zu einer homogenen Sauce verarbeiten.
  • Optional mit Nussbutter, Tahini, Hanfsamen oder andere gehackte Nüsse und / oder frischen Blaubeeren garnieren.
  • Guten Appetit!
Polenta Porridge mit Banane, Datteln und Beeren
Polenta Porridge mit Banane, Datteln und Beeren
0 Shares
Zusammenfassung
recipe image
Rezept
Polenta Porridge mit Banane und Beeren
Verfasser
Veröffentlicht auf
Zubereitungszeit
Kochzeit
Gesamtzeit

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei