Erbsensuppe mit Minze

Erbsensuppe mit Minze

Erbsensuppe mit Minze
Erbsensuppe mit Minze

Man nehme:

  • 350 Gr Tiefkühlerbsen
  • 500 Gr Gemüsebrühe
  • 100 ml Weißwein
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Olivenöl
  • 30 Gr Ziegenfrischkäse oder Ricotta
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 Bund Minze
  • Salz und Pfeffer
  • Gemahlene Muskatnuss Blüte

Zwiebeln und Knoblauch klein hacken und in etwas Olivenöl glasig schwitzen. Gemüsebrühe und Weißwein dazugeben und bei mittlerer Hitze einige Minuten kochen lassen. Erbsen dazugeben und 5 Minuten köcheln lassen, bis die Erbsen gar sind.

Minze hacken und eine Handvoll Minzblätter in die Suppe geben. Ein paar Blättchen zum Dekorieren aufbewahren. Den Rest mit dem Ziegenfrischkäse und Ahornsirup vermischen. Mit dem Pürierstab Suppe fein pürieren und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Mit Ziegenkäse Nocken servieren!

Fertig, Lecker!

Gedämpftes Maisbrot

Gedämpftes Maisbrot

Brot backen ohne Ofen? Das geht. Ich hab’s ausprobiert.

Man nehme:

  • 250 Gr Weizenmehl
  • 150 Gr Maisgrieß
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 150 ml Wasser
  • 1 EL Reissirup
  • 1 Dose Mais
  • 1 TL Meersalz

Mehl und Grieß in eine Schüssel geben. Die Hefe in lauwarmen Wasser auflösen und zum Mehl geben. Reissirup und Salz dazu geben und alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Für 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

Mais hacken und zum Teig dazugeben. Mit etwas mehr Mehl zu einem glatten Teig verkneten.

 Einen Dampfeinsatz buttern und die Teig hineingeben. Bei mittlerer Hitze 50 Minuten lang gar dämpfen.

Fertig, Lecker!

Gewürzreis mit Rosienen und Cashew

Asiatisch orientalischer Gewürzreis mit Rosinen und Cashewkernen 


Lecker als herzhaftes Frühstück oder als Beilage zu indischen oder orientalischen Gerichten.

Man nehme, für 4 Portionen:

  • 3 Reisbecher mit 3,5 Bechern Wasser in den Reiskocher geben
  • Gewürzmischung aus:
  • Koriandersamen
  • Kardamom-Kapseln
  • Senfsaat
  • Muskatnusblüte
  • Stern-Anis
  • Nelken
  • Safran
  • Kubenpfeffer
  • Safranfäden
  • Salz und Pfeffer
  • Rosinen
  • Cashewkerne

 Der Reiskocher ist neben meinem Mini-Schreder meine wertvollste Küchenmaschine. Weil er so genial einfach ist und die Reisgerichte so ganz nebenbei und selbstständig kocht.

Alle Zutaten rein, anschalten.


Wenn aus, dann fertig.

Lecker!

Der fertige Gewürzeeis lässt sich auch gut braten, ergibt zusammen mit Tofu auch eine leckere Hauptspeise.

Gewürzmischung

Indonesische Bali Gewürzmischung mit gerösteten Pistazien, Sesam und Kokos – mit Suchtfaktor

Diese indonesische Gewürzmischung aus Bali besteht aus 10 verschiedenen Kräutern, Gewürzen und gerösteten Pistazien, Sesam und Kokos und schmeckt fantastisch zu fast allen Gerichten, z.B. auf Reis, Kartoffeln oder gerösteten Nüssen, Kichererbsen oder Gemüsechips.

Weiterlesen „Indonesische Bali Gewürzmischung mit gerösteten Pistazien, Sesam und Kokos – mit Suchtfaktor“
Geschmortes Lauchgemüse mediterran

Geschmortes Mediterranes Lauchgemüse mit Kräuterkartoffeln

Ich liebe Lauch. Dieses

Man nehme:

  • 3 Stangen Lauch
  • 250 ml Weißwein
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 3 Lorbeerblätter
  • 3-4 Knoblauchzehen
  • Einige Zweige Rosmarin, Thymian, Zitonenmelisse und Olivenkraut
  • 1/2 Glas getrocknete Tomaten
  • 1 Handvoll Schwarze Oliven
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Kapern
  • Pfeffer und Salz
  • Kürbiskerne

Für die Kräuterkartoffeln:

  • 250 Kartoffel-Drillinge mit Schale
  • frische mediterrane Kräuter: Rosmarin, Thymian, Majoran, Zitronenmelisse, Salbei
  • Olivenöl
  • Pfeffer und Salz

Lauch waschen und in dicke Scheiben schneiden. Knoblauch grob hacken. Das Lauchgemüse in eine Auflaufform geben und mit dem Weißwein und der Gemüsebrühe übergießen. Knoblauch Lorbeerblätter und Kräuterzweige unterheben und mit dem Öl beteufeln. Im Ofen bei 180 Grad ca. 10 Minuten schmoren.

In der Zwischenzeit Kartoffel kochen. Kräuter hacken und die Tomaten in kleine Stücke schneiden und nach der ersten Garzeit zusammen mit den Tomaten, Kapern und Oliven zum Gemüse dazugeben.

Geschmortes Lauchgemüse mediterran
Geschmortes Lauchgemüse mediterran

Nochmal ca. 10 Minuten weiterschmoren bis das Lauch bißfest gar ist.

 

Geschmortes Lauchgemüse mediterran
Geschmortes Lauchgemüse mediterran

In der Zwischenzeit Öl in einer Pfanne erhitzen und die gekochten Kartoffeln mit Schale zusammen mit den Kräutern kurz schwenken, etwas ziehen lassen, mit Pfeffer und Salz abschmecken.


Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten und über das Lauchgemüse streuen.


Fertig, Lecker!

 

Tweet about this on Twitter

Twitter

Share on Facebook

Facebook

Pin on Pinterest

Pinterest

Share on StumbleUpon

StumbleUpon

Share on Yummly

Yummly

Print this page

Print

Email this to someone

email

Indisches Frühstück mit Reisflocken, Kartoffeln und Gewürzen

Indisches Frühstück mit Reisflocken, Kartoffeln und Gewürzen

Bei mir kann Frühstück auch schon ordentlich scharf und gewürzt beginnen. So habe ich mir was bei den Indern abgeschaut und mich von einem Rezept aus „Lotus und Artichocke“ inspirieren lassen. Hier jedoch in meiner persönlichen Variante.

Man nehme: (für ca. 2-3 Portionen)

  • 1 Tasse Reisflocken
  • 1 Tasse Wasser
  • 2-3 mittelgroße Kartoffeln
  • 2 Tomaten
  • 1 Stück Ingwer
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 TL Cumin, gemahlen
  • 1 TL Kurkuma
  • 1/2 TL Paprika, edelsüß
  • 1/2 TL Koriander, gemahlen
  • 1/2 TL Garam Masala
  • 1 EL Ghee
  • 1 Handvoll Cashewkerne
  • 1 EL Kokosflocken
  • 1 TL braune Senfkörner
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Reissirup

Reisflocken mit der Tasse Wasser übergießen und einige Minuten ziehen lassen.

in der Zwischenzeit Knoblauch, Zwiebeln und Ingwer klein haken. Kartoffel schälen und in kleine Stücke schneiden. Tomaten und Frühlingszwiebeln grob hacken.

Ghee in einem Topf erhitzen und die Senfkörner darin anbraten, bis sie springen. Knoblauch, Zwiebeln und Ingwer und die übrigen Gewürzen dazugeben und einige Minuten dünsten, bis sie duften. Dann Kartoffel dazugeben und weich kochen, ggf. etwas Wasser dazugeben. Zum Schluss die Tomaten und die Reisflocken unterheben und einige Minuten bei kleiner Flamme mitgaren. Mit Zitronensaft und Reissirup, Pfeffer und Salz abschmecken. Mit Cashewnüssen, Kokosflocken und Koriander garnieren.

Fertig, Lecker!

Indisches Frühstück mit Reisflocken, Kartoffeln und Gewürzen
Indisches Frühstück mit Reisflocken, Kartoffeln und Gewürzen

Ist vor allem eine gute Alternative, um an kalten Tagen morgens in die Gänge zu kommen. Wirkt besser als Kaffee und heizt morgens schön ein.

Tweet about this on Twitter

Twitter

Share on Facebook

Facebook

Pin on Pinterest

Pinterest

Share on StumbleUpon

StumbleUpon

Share on Yummly

Yummly

Print this page

Print

Email this to someone

email

Thai Salat mit Maiskölbchen, Bambus, Erdnüssen und Koriander

Thai Salat aus Nudeln, Maiskölbchen, Bambus, Paprika, Erdnüssen und Koriander

Zum Herbst und Winter hin gibt es bei mir wieder viel Heißes und Scharfes. Starten wir mit einem herbstlichen Nudelsalat nach Thai Art:

Man nehme:

  • 125 Gr Thai Nudeln
  • 1 Paprika
  • 1 Möhre
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 EL frischen Ingwer, gehobelt
  • 1 Zwiebel
  • 1 Chilischote, rot
  • 1-2 Knobauchzehen
  • 1 Glas Bambussprossen
  • 1 Glas Maiskölbchen
  • 1 Handvoll geröstete Erdnüsse
  • Frischen Koriander

Für das Dressing:

  • 3 EL Erdnussöl
  • 1 El Zitronen- oder Limettensaft
  • 1 EL Soya Soße
  • Salz und Pfeffer

Nudeln nach Packungsanweisung kochen und abkühlen lassen. Zwiebeln, Knoblauch Ingwer und Chili fein hacken. Das Gemüse kleinschneiden und die Nudeln unterheben. Alles zusammen mit dem Dressing übergießen und mit Erdküssen und Koriandet garnieren.

Fertig, Lecker! Schmeckt sowohl kalt als auch warm, auch ideal als Bürosalat oder Microwelle.

IMG_4077[1]

Tweet about this on Twitter

Twitter

Share on Facebook

Facebook

Pin on Pinterest

Pinterest

Share on StumbleUpon

StumbleUpon

Share on Yummly

Yummly

Print this page

Print

Email this to someone

email

Zutaten für Spezialmarinade mit Paprika, Ingwer, Knoblauch und Chili

Die genialste fruchtig-scharfe Salatsoße der Welt

Diese Salatsoße spricht alle Geschmacksknospen an. Sie ist süß-sauer und scharf-fruchtig. Sau-Lecker. Passt zu Blattsalaten, Gemüsesalaten, als Dip oder Marinade zu verwenden.

Das Rezept habe ich mal bei Schrot & Korn gelesen, aber dann nach meinen eigenen Vorstellungen verfeinert.

Die folgende Menge reicht für ca. 3 große Salate. Die Soße hält sich in einem Schraubglas etwa 3 Wochen im Kühlschank. Bei mir hält sich sich jedoch gar nicht so lange 🙂

Man nehme:

  • 125 ml Balsamico Bianco
  • 150 ml Olivenöl
  • 150 ml Walnussöl
  • 3 EL Algarven Dicksaft
  • 1 daumengroße Ingwerknolle, kann ruhig ein dicker Daumen sein 🙂
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 rote Chilischoten
  • Je 1/2 Paprika rot und gelb
  • Papayapfeffer, alternativ  Schwarzer Pfeffer
  • Meersalz oder Steinsalz

 

image
Passt zu Blattsalaten oder Gemüsesalaten.

Beispiel: Herbstsalat mit Spezialmarinade

Tweet about this on Twitter

Twitter

Share on Facebook

Facebook

Pin on Pinterest

Pinterest

Share on StumbleUpon

StumbleUpon

Share on Yummly

Yummly

Print this page

Print

Email this to someone

email

herbstsalat mit Trauben und Walnüssen und Gartenkräutern

Herbstsalat mit Tomaten, Trauben und Walnüssen mit einem Kürbiskernöl Feigenessig Dressing

Zum Herbstanfang gleich auch mein erstes Herbstsalat Rezept

Man nehme:

  • Verschiednen Blattsalate: Raddichio, Lolo Rosso, Endivie
  • 250 Gr. KirschTomaten
  • 200 Gr. Blaue Trauben
  • 1 Handvoll gro gehackte Walnüsse
  • Gartenkräuter

Dressing:

  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Kürbiskernöl
  • 1 EL Walnussöl
  • 2 EL Feigenessig
  • Pfeffer und Salz

Dressing aus Olivenöl, Walnussöl, Kürbiskernöl und Feigenessig
Dressing aus Olivenöl, Walnussöl, Kürbiskernöl und Feigenessig

Salate putzen und schnibbeln. Tomaten und Trauben halbieren, mit den Walnüssen, Kräutern und dem Dressing mischen. Fertig, lecker!

Herbstsalat mit Trauben und Walnüssen und Kürbiskernöl Feigenessig Dressing
Herbstsalat mit Trauben und Walnüssen und Kürbiskernöl Feigenessig Dressing

Tweet about this on Twitter

Twitter

Share on Facebook

Facebook

Pin on Pinterest

Pinterest

Share on StumbleUpon

StumbleUpon

Share on Yummly

Yummly

Print this page

Print

Email this to someone

email